CeBIT-Ankündigung

FRITZ!Box 7590: Neuer AVM-Router in verändertem Design

Auf der CeBIT wird AVM die neue FRITZ!Box 7590 vorstellen. Der Router zeigt sich in verändertem Design und unterstützt MU-MIMO und Super-Vectoring. Lesen Sie, welche Features die FRITZ!Box noch bietet und welche FRITZ!-Produkte AVM neben dem Router auf der CeBIT zeigen wird.
AAA
Teilen (81)

Bei unserem Besuch von AVM auf dem Mobile World Congress in Barcelona haben wir erfahren, dass der Berliner Router-Hersteller zur CeBIT mindestens eine neue FRITZ!Box vorstellen wird. Details dazu wollte uns AVM allerdings noch nicht verraten. Die Kollegen von Mobiflip haben jedoch einen Flyer entdeckt, auf dem die kommende FRITZ!Box zu sehen ist. Auch Caschy hat bereits Bilder des Routers veröffentlicht, die eigentlich nur für die Partner des Unternehmens gedacht waren. Bei dem neuen Modell handelt es sich demnach um die FRITZ!Box 7590, die ein vollkommen neues Design hat und wie erwartet auf der CeBIT-Presse­konferenz von AVM präsentiert werden wird.

FRITZ!Box 7590 mit MU-MIMO und Super-Vectoring

Erste Details zur FRITZ!Box 7590 gibt es bereits. Die Daten können wir als bestätigt ansehen, da es sich um offizielle Angaben handelt, die auf der Broschüre für die Partner von AVM gelistet sind. So soll die FRITZ!Box 7590 ähnlich ausgestattet sein wie das ältere Modell FRITZ!Box 7580. AVM setzt offenbar wieder auf die Multi-User-MIMO-Technologie (4x4 MIMO), dank der kompatible WLAN-Clients gleichzeitig mit Daten versorgt werden statt wie bisher nacheinander. Um dies zu bewerkstelligen, bringt die FRITZ!Box 7590 acht interne Antennen mit, die gleich­zeitige Verbindungen auf den Frequenzbändern 5 GHz (bis zu 1733 MBit/s Brutto) und 2,4 GHz (bis zu 800 MBit/s Brutto) - also WLAN ac und WLAN n - ermöglichen.

AVMs neuer Router: Die FRITZ!Box 7590
AVMs neuer Router: Die FRITZ!Box 7590
Die FRITZ!Box 7590 unterstützt VDSL-Super-Vectoring mit bis zu 300 MBit/s im Downstream. Der Über­tragungs­standard wird in Deutschland aktuell zwar noch nicht offiziell eingesetzt, die Telekom hat aber Pläne für den baldigen Regelbetrieb von VDSL-Super-Vectoring. Unklar ist allerdings, ob sie einen WAN-Port mitbringen wird, der notwendig wäre, um den Router flexibel an Kabel- oder Glas­faser­modems betreiben zu können. Eine Telefon­anlage inklusive integriertem Anrufbeantworter und DECT-Basis soll aber zur Ausstattung gehören. Als zentrale Kommuni­kations­zentrale im Heim­netz­werk wird die FRITZ!Box zudem die bekannten Smart-Home-An­wen­dungen unterstützen.

Neues Design und Anschlüsse

Frühere Router von AVM hatten zumeist ein flaches Gehäuse. Das änderte sich mit Modellen wie der FRITZ!Box 7580, die hochkant aufgestellt werden. Bei der angekündigten FRITZ!Box 7590 geht AVM wieder zurück zum Ursprung - die Box liegt flach auf der Oberfläche. Das neue Design wirkt stylisch und wurde so von AVM noch nie verwendet.

Unklar ist bislang, welche Anschlüsse die FRITZ!Box 7590 mitbringen wird. Denn Fotos von der Rückseite der Box gibt es keine. Auf einem Bild lässt sich allerdings an der rechten Seite des Routers ein Anschluss für ein Telefon erkennen. Gekenn­zeichnet ist er mit Fon 1. Auf der gegenüberliegenden linken Seite findet sich ein USB-3.0-Port. Nicht zu sehen, in der Beschreibung von AVM aber aufgeführt, ist mindestens eine Gigabit-LAN-Schnittstelle.

FRITZ!Box 7590 zeigt sich in vollkommen neuem Look
FRITZ!Box 7590 zeigt sich in vollkommen neuem Look

Kabel-FRITZ!Box 6590 kommt in den Handel

Auf der diesjährigen CeBIT wird auch ein alter Bekannter wieder seinen Auftritt haben. Nach langer Verzögerung wird AVM die FRITZ!Box 6590 Cable für Kabel-Internet-Anschlüsse in den Handel bringen. Die FRITZ!Box wurde erstmals im Juni 2015 auf der Anga Com gezeigt.

Vor dem Hintergrund der Entwicklungen im Bereich Kabel-Internet und dem Start der Router­freiheit im August 2016 erhalten frei im Handel erhältliche Kabel-Router vermehrt Aufmerk­samkeit. AVM bietet in dieser Abteilung momentan nur die FRITZ!Box 6490 sowie die FRITZ!Box 6430 an. Ein neues Produkt ist also durchaus sinnvoll, zumal die Kunden bereits seit Monaten auf den Marktstart der FRITZ!Box 6590 Cabel warten.

Auf dem MWC hat uns AVM noch weitere Ausblicke auf kommende Produkte gegeben. Unter anderem wird auf der CeBIT auch ein neuer Powerline-Adaper namens FRITZ!Powerline 1260 präsentiert werden. Zudem will AVM einen Ausblick auf die nächste Generation seines FRITZ!OS geben. Mehr zu den Ankündigungen lesen Sie in unserer Meldung AVM: Ausblick auf neue FRITZ!Boxen, Adapter & FRITZ!OS.

teltarif.de ist auch in diesem Jahr für Sie auf der CeBIT unterwegs und wird über alle Messe-Neuheiten berichten. Die Presse­konferenz von AVM findet am Montag, den 20. März, um 10 Uhr statt. Die Meldungen dazu finden Sie auf unserer CeBIT-Newsliste.

Teilen (81)

Mehr zum Thema AVM