Anga Com

AVM startet mit der FRITZ!Box 7582 für G.fast & Super-Vectoring

AVM zeigt nicht nur einen neuen Kabel-Router auf der Anga Com, sondern hat auch den Start für die FRITZ!Box 7582 mit G.fast und Super-Vectoring bekannt gegeben.
Von der Anga Com in Köln berichtet
AAA
Teilen (15)

AVM FRITZ!Box 7582 für G.fast und Super-Vectoring 35bAVM FRITZ!Box 7582 für G.fast und Super-Vectoring 35b AVM ist wieder mit einem Stand auf der diesjährigen Anga Com in Köln vertreten. Der Berliner Netzwerk­ausrüster hat bereits einen neuen Router für den Kabel­anschluss vorgestellt. Dabei handelt es sich um die FRITZ!Box 6591 Cable, die den DOCSIS-3.1-Standard unterstützt. Aber das ist nicht die einzige Neuigkeit, die AVM im Gepäck hat.

So hat der Hersteller den offiziellen Start der FRITZ!Box 7582 für G.fast und Super-Vectoring 35b bekannt gegeben. Diese ist damit ab sofort über Provider verfügbar, die G.fast in ihrem Netz anbieten. Um welche Anbieter es sich dabei genau handelt, teilte AVM noch nicht mit. Allerdings hatten wir bereits Ende April erfahren, dass M-net G.fast mit der FRITZ!Box 7582 ab Mai bringen möchte. Denkbar wäre somit M-net als Provider, es würde auch zeitlich passen, denn der Mai ist bald vorbei. Details und Preise fehlen allerdings noch.

Aber auch NetCologne will künftig G.fast mit bis zu 1 GBit/ anbieten. Ob die FRITZ!Box 7582 auch bei NetCologne erhältlich sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Bis zu 1 GBit/s per Kupferdoppelader

Durch die Technologie G.fast werden Übertragungsraten von bis zu 1 GBit/s im Downstream (theoretisch) per Kupfer­doppelader ermöglicht, aber nur auf kurzen Strecken. Bis zu 300 MBit/s im Downstream sind per Super-Vectoring 35b auf kurzen Distanzen umsetzbar, wenn auch auf längeren als bei G.fast. Lesen Sie auch einen Hintergrundbericht dazu, warum sich G.fast und Super-Vectoring nicht vertragen.

AVM hatte die FRITZ!Box 7582 bereits zum Mobile World Congress 2016 präsentiert. Diese ist unter anderem mit vier Gigabit-LAN-Schnittstellen, zwei USB-3.0-Ports sowie zwei Anschlüssen für analoges Telefon und Fax ausgestattet. Dualband-WLAN (ac und n) sowie eine DECT-Basis gehören auch zu den Ausstattungs­merkmalen.

Zudem hat AVM mitgeteilt, dass die FRITZ!Box 7590 und 6590 Cable kurz vor dem Marktstart stehen. Die beiden Router sind ebenfalls auf der Anga Com zu sehen.

Im Verlauf des Tages wird es rund um dieses Thema neue Informationen geben. Also Schauen Sie später wieder vorbei. Vielleicht erfahren wir auf der Anga Com, bei welchen Anbietern die neue FRITZ!Box erhältlich sein wird. Alle Neuigkeiten zur Messe in Köln erhalten Sie auf einer Spezial-Seite zur Anga Com.

Teilen (15)

Mehr zum Thema AVM