Beta-Software

FRITZ!Box 7490: Neues Labor macht Gastzugang persönlich

Mit dem FRITZ!Labor 6.55 stellt AVM ein Update für die FRITZ!Box 7490 bereit. Die Beta-Software bringt vor allem Neuerungen für den WLAN-Gastzugang. Was diese beinhalten und welche weiteren neuen Funktionen das FRITZ!Labor bietet, haben wir zusammengefasst.
AAA
Teilen (3)

AVM hat auf der diesjährigen CeBIT wieder einige Neuheiten im Gepäck. Unter anderem hat der Berliner Router-Hersteller seine neue FRITZ!Box-Flotte gezeigt. Aber auch das FRITZ!OS spielt wieder eine große Rolle. Mit dem aktuellen Labor (Version: 6.55-32711) für die FRITZ!Box 7490 gewährt AVM derzeit einen Blick auf die kommenden Funktionen.

AVM FRITZ!Box 7490: Neues Labor macht WLAN-Gastzugang persönlichNeue Labor-Version für FRITZ!Box 7490 Das FRITZ!OS 6.50 ist die neueste FRITZ!Box-Software, die AVM für diverse Modelle offiziell zur Verfügung stellt. Derzeit wird sie für die FRITZ!Box 7490 sowie für die Modelle FRITZ!Box 7412, 7362 SL, 7360, 6820 LTE, 5490 und die FRITZ!Box 3490 angeboten. Die FRITZ!Box 7490 hat Anfang Februar zudem bereits ein kleineres Update auf FRITZ!OS 6.51 erhalten. Mit der neuen Labor-Version steht nun sogar eine weitere Aktualisierung bereit, die die FRITZ!Box 7490 auf die Version 6.55 aktualisiert. Wie immer bei den FRITZ!Labors handelt es sich um Software im Beta-Stadium, mit deren Hilfe AVM Erfahrungsberichte sammelt.

AVM vereinfacht WLAN-Gastzugang

Das aktuelle FRITZ!Labor 6.55 bringt neben diversen Bugfixes und der Verbesserung der System- sowie WLAN-Stabilität vor allem Neuerung im Bereich des WLAN-Gastzugangs. Über diesen können Nutzer ihre FRITZ!Box als privaten WLAN-Hotspot einrichten und so ihren Besuchern den Zugang zum Internet ermöglichen. Dabei stellt der Router ein zusätzliches Funknetz mit separaten Sicherheits­einstellungen zur Verfügung - der WLAN-Netzwerk­schlüssel bleibt somit geheim.

Mit der Installation der neuen Labor-Version auf der FRITZ!Box 7490 lassen sich die Zugangszeiten für den WLAN-Gastzugang wochentags- und stundengenau über eine erweiterte grafische Zeitschaltung einstellen. Zudem haben die FRITZ!Box-Besitzer nun die Möglichkeit, die optionale Vorschaltseite ("Captive Portal") um ein eigenes Logo und/oder einen Text zu ergänzen. So kann eine ganz eigene, individuelle Hotspot-Startseite erstellt werden. Die Vorschaltseite wird angezeigt, wenn der Betreiber des Gastzugangs für die Anmeldung am Hotspot die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen verlangt.

AVM FRITZ!Box 7490: Neues Labor macht WLAN-Gastzugang persönlich
Die Vorschaltseite beim WLAN-Gastzugang

Installation der Labor-Version

Wurde auf der FRITZ!Box 7490 bereits eine Labor-Version installiert, informiert die Box automatisch über verfügbare Labor-Updates. Die Installation erfolgt in diesem Fall direkt über die FRITZ!Box-Oberfläche. Der Nutzer kann die Beta-Software aber auch über die Webseite von AVM herunterladen und manuell auf der Box installieren. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung stellt AVM im Labor-Bereich zur Verfügung.

Teilen (3)

Mehr zum Thema AVM