Software

FRITZ!OS 7.12 für drei weitere FRITZ!Box-Modelle

AVM hat die FRITZ!OS-Version 7.12 für drei weitere FRITZ!Box-Modelle veröf­fent­licht. Das Firm­ware-Update bringt vor allem Fehler­berei­nigungen mit sich.
AAA
Teilen (5)

AVM baut die Verfüg­barkeit von FRITZ!OS 7.12 weiter aus. Ab sofort haben auch die Besitzer der FRITZ!Box-Modelle 7362SL, 7560 und 7580 die Möglich­keit, ihren Router mit der aktu­ellen Firm­ware-Version auszu­statten. Das Update sollte über die webba­sierte Benut­zerober­fläche für den Router bereit­gestellt werden. Als Alter­native für Kunden, die die Instal­lation manuell vornehmen möchten, stehen die Down­load auf der FTP-Seite der AVM-Home­page bereit.

Vor der Aktua­lisie­rung des Routers auf die neue FRITZ!OS-Version empfiehlt es sich, eine Daten­siche­rung der aktu­ellen Konfi­gura­tion durch­zuführen. In der Regel werden alle Daten und Einstel­lungen aber beim Firm­ware-Update auto­matisch über­nommen.

Das ist nach dem Update neu

Weitere FRITZ!Boxen erhalten FRITZ!OS 7.12Weitere FRITZ!Boxen erhalten FRITZ!OS 7.12 Wie schon bei den FRITZ!Box-Modellen, die die aktu­elle Version des Betriebs­systems bereits in den vergan­genen Wochen erhalten haben, gilt: Neue Funk­tionen bringt das Update nicht mit sich. Statt­dessen bietet die neue Firm­ware einige Fehler­berei­nigungen. So kam es nach Hersteller-Angaben zu spora­dischen Ände­rungen frei­gege­bener Ports. Zudem funk­tionierten ISDN-Daten­anrufe unter FRITZ!OS 7.10 und 7.11 nicht mehr. Diese Probleme seien mit dem neuer­lichen Update behoben worden.

Über eine neue Labor-Version für die FRITZ!Box 6890 LTE haben wir bereits berichtet. Dabei handelt es sich nach AVM-Angaben um den Release Candi­date. Sofern keine neuen Fehler gefunden werden handelt es sich dabei demnach um die Soft­ware-Version, die in Kürze auch als offi­zielles Update verteilt wird.

IFA: AVM macht 5G zum Thema

AVM hat unter­dessen auch ange­deutet, um welche Produkte es beim Messe­auftritt des Herstel­lers im Rahmen der Berliner IFA gehen könnte. So soll unter anderem die neue Mobil­funk­genera­tion 5G eine Rolle spielen. Denkbar wäre eine FRITZ!Box, die neben LTE und UMTS auch den Internet-Zugang über den neuen Mobil­funk­stan­dard unter­stützt. Weitere neue AVM-Produkte sollen auf Basis des neuen WLAN-Stan­dards WiFi 6 vorge­stellt werden. Zudem will der Hersteller auf der Messe Ange­bote für das smarte Zuhause zeigen. Die IFA öffnet am 6. September ihre Pforten auf dem Messe­gelände unter dem Berliner Funk­turm. teltarif.de wird über alle wich­tigen Neuig­keiten berichten, die auf der IFA vorge­stellt werden.

Teilen (5)

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box