Smart Home

AVM FRITZ!DECT 301 angeschaut: Intelligenter Heiz­körper­regler

AVM hat auf der IFA mit FRITZ!DECT 301 einen neuen intelligenten Heiz­körper­regler gezeigt. Dieser ist strom­sparender dank des E-Ink-Displays. Wir zeigen den Neuling in Bildern.
Von der IFA in Berlin berichten /
AAA
Teilen (29)

FRITZ!DECT 301 ist kompakt

Der FRITZ!DECT 301 von AVM ist vergleichs­weise kompakt und erscheint von der Form her runder als der Vorgänger. Das Gehäuse des Gerätes besteht aus weißem Kunststoff und die Oberfläche ist leicht matt. Das bereits beschriebene E-Ink-Display gehört zu den größeren Unterschieden zwischen dem FRITZ!DECT 300 zum 301. Die von AVM verwendete E-Ink-Technologie, im E-Book-Bereich auch ePaper oder eInk genannt, verbraucht nur Strom, wenn die Anzeige verändert wird. Das macht sie besonders stromsparend. So ist es möglich, die Anzeige der Temperatur und der Heizperioden auf dem Heizkörperregler dauerhaft darzustellen - ein Vorteil gegenüber dem LED-Display des FRITZ!DECT 300, bei dem die Anzeige aus Energiespargründen nach einiger Zeit ausgestellt wird. Durch die dauerhafte Anzeige können Nutzer jederzeit die aktuelle Temperatur sowie die festgelegten Heizzeiten (obere grafische Anzeige) ablesen. Der schwarze Punkt in der Anzeige zeigt die aktuelle Uhrzeit an.

AVM FRITZ!DECT 310 - der neue Heizkörperregler mit E-Ink-Display
4/6 – Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck-Hornke
  • AVM FRITZ!DECT 310 - der neue Heizkörperregler mit E-Ink-Display
  • AVM FRITZ!DECT 310 - der neue Heizkörperregler mit E-Ink-Display
  • AVM FRITZ!DECT 310 - der neue Heizkörperregler mit E-Ink-Display
  • AVM FRITZ!DECT 310 - der neue Heizkörperregler mit E-Ink-Display
  • AVM FRITZ!DECT 310 - der neue Heizkörperregler mit E-Ink-Display
Teilen (29)

Mehr zum Thema AVM