Verfügbar

AVM FRITZ!DECT 210: Outdoor-Steckdose für 59 Euro im Handel

AVM bringt seine intelligente Outdoor-Steckdose FRITZ!DECT 210 in den Handel. Das Gerät ist spritzwassergeschützt und übersteht auch extreme Temperaturen. Die Steckdose ist ab sofort für 59 Euro verfügbar.
AAA
Teilen (17)

FRITZ!DECT 210 jetzt im HandelFRITZ!DECT 210 jetzt im Handel Auf der IFA 2015 hat AVM erstmals die Steckdose FRITZ!DECT 210 präsentiert. Das Gerät ist die Outdoor-Variante der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200, die schon gut vier Jahre im Handel erhältlich ist. Optisch unterscheidet sich die FRITZ!DECT 210 vor allem durch die roten Kunststoff-Klappen, die den Steckerslot der Steckdose schützen. Nach einer recht langen Wartezeit von deutlich über einem Jahr ist die Outdoor-Steckdose nun im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 59 Euro.

Geräte automatisch schalten mit der FRITZ!DECT210

Im Gegensatz zum Indoor-Pendant ist die FRITZ!DECT 210 IP44-zertifiziert, bietet also Schutz vor Spritzwasser und vor Staubablagerungen. Zudem soll sie Steckdose laut Hersteller auch extremen Temperaturen von -20° bis +40° Celsius standhalten. Durch die robuste Bauweise lässt sie sich nicht nur zuhause, sondern auch im Freien - beispielsweise im Garten oder auf der Terrasse - einsetzen. Das Gerät beherrscht das zweipolige Schalten, schaltet also beide Leitungen der 230-Volt-Verbindung ab. Dadurch soll die Verwendung der FRITZ!DECT 210 noch sicherer sein.

Mit der FRITZ!DECT 210 lassen sich diverse elektrische Geräte bis 3450 Watt steuern, die per DECT-ULE-Funk in das Heimnetzwerk eingebunden werden. Springbrunnen, Rasensprenger, die Außenbeleuchtung oder andere Outdoor-Geräte können somit direkt über die FRITZ!Box verwaltet werden. Mittels FRITZ!App ist auch der Fernzugriff auf die Steckdose möglich - so kann die Gartenbeleuchtung beispielsweise auch bei Abwesenheit an und ausgeschaltet werden, um Diebe abzuschrecken.

Nutzer können zwischen verschiedenen Schaltzeiträumen wählen, wobei auch die Steuerung über einen Google-Kalender möglich ist. Mittels automatischer Schaltfunktion lassen sich angebundene Geräte beispielsweise einmalig, täglich, wochentäglich, rhythmisch oder auch zufällig an- und ausschalten. Die Astrofunktion ermöglicht alternativ auch eine Schaltung nach Sonnenaufgang und -untergang.

Outdoor-Steckdose FRITZ!DECT 210 steuert Geräte auch im Freien
Outdoor-Steckdose steuert Geräte auch im Freien

Outdoor-Steckdose misst Stromverbrauch und Temperatur

FRITZ!DECT 210 kann nicht nur die Temperatur messen, sondern lässt sich auch als Messgerät für den Stromverbrauch einsetzen. Die Steckdose misst den Energieverbrauch angeschlossener Geräte pro Stunde, Tag, Monat und Jahr in kWh sowie Euro und zeichnet diesen auf. Dabei wird die Leistung in Watt und die Spannung in Volt angezeigt. Ebenfalls anzeigen lässt sich eine CO2-Bilanz.

Die FRITZ!DECT 210 bietet laut AVM eine Funkreichweite von bis zu 300 Meter im Freien und bis zu 40 Meter in Gebäuden. Das Gerät ist ab Werk verschlüsselt und soll regelmäßig Updates für neue Features und mehr Sicherheit erhalten. Die Steckdose hat die Maße 65 mal 36 mal 127 Millimeter (ohne Stecker) und lässt sich an nahezu jeder Steckdose einsetzen.

Unseren Alltags-Test der Indoor-Steckdose FRITZ!DECT 200 finden Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (17)

Mehr zum Thema AVM