Neue App-Version

Update: AVM optimiert MyFRITZ!App 2 und FRITZ!App WLAN

AVM liefert derzeit Updates für die MyFRITZ!App 2 und FRITZ!App WLAN aus. Die Aktualisierung bringt unter anderem Verbesserungen in der Menüführung und beseitigt Fehler.
AAA
Teilen (21)

Nachdem sich AVM in den vergangenen Wochen vor allem um die Updates seiner FRITZ!Boxen gekümmert hat, sind nun mal wieder zwei Apps dran. Für die Android-Programme MyFRITZ!App 2 und FRITZ!App WLAN stehen Aktualisierungen bereit, die diverse Detailverbesserungen mitbringen. Mit den Updates wird die MyFRITZ!App 2 auf die Version 2.8.1 und die FRITZ!App WLAN auf die Version 2.6.4 angehoben.

Update der MyFRITZ!App 2 fällt umfangreicher aus

AVM aktualisiert seine FRITZ!AppsAVM aktualisiert seine FRITZ!Apps Mit der MyFRITZ!App 2 (zum Play Store) können Nutzer den Fernzugriff auf ihre FRITZ!Box über ihr Smartphone besser verwalten. Die App informiert unter anderem über zuhause eingegangene Anrufe, Sprachnachrichten und Ereignisse – beispielsweise, wenn ein neues Gerät im Heimnetz integriert wird. Zudem lassen sich mit der App die Smart-Home-Geräte steuern und sie gewährt Zugriff auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche für weitergehende Einstellungen.

Mit dem aktuellen Update verbessert AVM die Stabilität der App und behebt den Fehler im Zeitformat, der dazu führte, dass die Uhrzeit im 12- statt im 24-Stunden-Format angezeigt wurde. Das Problem, dass Smart-Home-Geräte auf großen Displays nicht in mehreren Spalten angezeigt werden, wurde korrigiert. Außerdem werden die unter Heimnetz gelisteten Geräte mit eigener Web-Oberfläche nun wieder korrekt sortiert.

Die FRITZ!App WLAN (zum Play Store) hilft Nutzern dabei, ihre FRITZ!Box so zu positionieren, damit das WLAN-Signal optimal verbreitet wird. Außerdem können mit ihr Störquellen erkannt und der Datendurchsatz ausgelesen werden. Damit dies besser funktioniert, optimiert AVM mit dem Update die Stabilität der App, beseitigt kleinere Fehler und liefert nicht näher beschriebene Detailverbesserungen aus.

MyFRITZ!-Update mit vielen Neuerungen

Erst im Januar hat AVM seine MyFRITZ!-Webseite aktualisiert und in diesem Zuge unter anderem die Anzeige der im Heimnetz eingebundenen Geräte ausgeweitet. Die Sicherheit wurde erhöht und außerdem werden für alle aktiven FRITZ!-Produkte nun Informationen über installierte FRITZ!OS-Versionen, Updates und Smart-Home-Geräte angezeigt. Mehr zum großen MyFRITZ!-Update lesen Sie in einer weiteren News.

Teilen (21)

Mehr zum Thema AVM