Beta-Test

Neue FRITZ!App Smart Home: Öffentlicher Beta-Test startet

Der Router-Mogul AVM hat die öffent­liche Beta-Phase der neuen FRITZ!App Smart Home gestartet. Sowohl Android- als auch iOS-Nutzer können am Test teil­nehmen.

Der bekannte Fritz!Box-Hersteller AVM gibt den Start­schuss für die neue FRITZ!App Smart Home bekannt. Die Anwen­dung befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase. Inter­es­senten können die App vor dem finalen Rollout schon auspro­bieren und am öffent­li­chen Beta-Test teil­nehmen und dem Hersteller Feed­back zur Funk­ti­ons­weise geben.

Die Beta-Versionen stehen sowohl für Nutzer von Android- als auch iOS-Geräten bereit. Wer die App beispiels­weise über ein iPhone herun­ter­laden will, muss aller­dings eine Beson­der­heit beachten.

Fritz! App Smart Home - so sieht sie aus

Oberfläche der neuen Fritz! App Smart Home Oberfläche der neuen Fritz! App Smart Home
Screenshot: teltarif.de
Wie der Name der App verrät, können Nutzer das Programm auf dem Smart­phone oder Tablet als Steue­rungs­zen­trale von smarten Geräten im Haus­halt wie intel­li­genten Steck­dosen oder Heiz­kör­per­reg­lern von Fritz! verwenden. Der Hersteller verspricht ein klares, modernes Design der Geräte inner­halb der App sowie schnelles aufrufen und direkte Schal­tung. Infor­ma­tionen wie die Wunsch­tem­pe­ratur und gemes­sene Tempe­ra­turen sollen beispiels­weise schnell abge­rufen werden können.

Die in der App darge­stellten Smart-Home-Geräte lassen sich per Drag-and-Drop verschieden anordnen und ausblenden. Wird das gewünschte Gerät ange­wählt, wird die zentrale Ansicht geöffnet, die die Steue­rung erlaubt. Darüber hinaus werden weitere Infor­ma­tionen wie Schalt­zu­stand oder derzei­tige Leis­tung bereit­ge­stellt. Heizungsstatus in der neuen Fritz! App Smart Home Heizungsstatus in der neuen Fritz! App Smart Home
Screenshot: teltarif.de
Für iOS- und Android-Nutzer gibt es jedoch Unter­schiede bei der Teil­nahme am Beta-Test. Während Android-Nutzer ohne beschränkte Teil­neh­mer­zahl mitma­chen können (Link zum PlayStore), setzt die Teil­nahme über ein iOS-Gerät die App Test­flight voraus. Die Teil­neh­me­r­an­zahl über die Test­flight-Platt­form ist begrenzt, weshalb der Zugang zum Beta-Test nicht garan­tiert werden kann (Link zu Test­flight).

AVM hat kürz­lich für drei FRITZ!Box-Modelle Labor-Updates veröf­fent­licht, die zahl­reiche Fehler berei­nigen. Auch zwei Kabel-Router erhalten ein Update. Details dazu lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema AVM