Zur CeBIT

AVM: Ausblick auf neue FRITZ!Boxen, Adapter & FRITZ!OS

AVM gibt einen Ausblick auf die CeBIT. Uns erwarten eine neue FRITZ!Box, ein Powerline-Adapter sowie der Marktstart der FRITZ!Box 6590 Cable. Außerdem gibt es Details zur weiteren Verteilung des FRITZ!OS 6.80 sowie einen Ausblick auf die nächste Firmware.
Vom Mobile World Congress in Barcelona berichtet
AAA
Teilen (51)

AVM gibt Ausblick auf CeBITAVM gibt Ausblick auf CeBIT Im Gespräch mit teltarif.de hat uns AVM einen Ausblick auf die Pläne für die kommenden Wochen und Monate gegeben. Der Berliner Router-Hersteller sprach auf dem Mobile World Congress in Barcelona über kommende Produkte und Software und äußerte sich über die weitere Verteilung des aktuellen FRITZ!OS 6.80.

Nach der Messe ist vor der Messe - ganz nach diesem Leitspruch kündigte AVM bereits erste Themen für die CeBIT an, die vom 20. bis 24. März in Hannover stattfindet. Die Messe wird von AVM traditionell für die Vorstellung neuer Router genutzt und so wundert es nicht, dass auch in diesem Jahr neue Geräte gezeigt werden sollen. Eine neue FRITZ!Box hat AVM auf jeden Fall im Gepäck, so Doris Haar, Presse­sprecherin von AVM gegenüber teltarif.de. Wie diese neue FRITZ!Box aussehen wird oder für welchen Anschluss-Typ sie gedacht ist, wollte sie uns allerdings noch nicht verraten.

Neuer Powerline-Adapter und Marktstart der FRITZ!Box 6590 Cable

Konkreter wurde Haar bei einem anderen Gerät. AVM wird auf der CeBIT einen neuen Powerline-Adapter für die Erweiterung des Heimnetzes über die Stromleitung vorstellen - den FRITZ!Powerline 1260. Er wird Dualband nach 802.11ac unterstützen und ist somit auch für Anwendungs­szenarien wie HD-Video­streaming und Online-Gaming geeignet. Der FRITZ!Powerline 1260 hat keine integrierte Steckdose und soll bereits im April bzw. Mai dieses Jahres in den Handel kommen.

Etwas früher - nämlich im März bzw. April - wird laut Doris Haar die FRITZ!Box 6590 Cable verfügbar sein. Der Kabel-Internet-Router wurde bereits auf der Anga Com im Juni 2015 präsentiert. Seither warten Kabel-Internet-Kunden auf den Marktstart der Box, der sich aber immer wieder verzögerte. Vor allem seitdem im August vergangenen Jahres die Router-Freiheit in Kraft getreten ist, wünschen sich viele Nutzer mehr Auswahl im Bereich der Kabel-Internet-Router. Von AVM sind im Kabel-Bereich momentan nur die FRITZ!Box 6490 sowie die FRITZ!Box 6430 im freien Handel erhältlich.

AVM wird die Messe auch dazu nutzen, um ein allgemeines Zwischenfazit zur Router-Freiheit zu ziehen.

Ausblick auf neues FRITZ!OS

Aktuell ist AVM damit beschäftigt, das aktuelle FRITZ!OS 6.80 bzw. 6.61 für seine unter­schiedlichen Router-Modelle zur Verfügung zu stellen. Aktuell steht die Firmware für knapp zehn FRITZ!Boxen offiziell und für weitere als Labor-Version zur Verfügung. Bis zur CeBIT Ende März möchte AVM den Rollout weiter voranbringen, wenn nicht gar abschließen. Dann soll die Software für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle angeboten werden. Als aktuell erachtet AVM all diejenigen FRITZ!Boxen, die auf der Webseite des Herstellers in der Produkt­liste aufgeführt werden, so Haar auf Nachfrage.

Doch mit dem FRITZ!OS 6.80 ist noch längst nicht Schluss. Auf der Messe erwartet uns ein Ausblick auf die nächste große Firmware-Version des Herstellers, deren Bezeichnung Haar uns noch nicht verraten wollte. Ob sie FRITZ!OS 6.9x oder anders heißen wird, ist derzeit unklar.

Wir können uns auf der CeBIT auf eine ganze Reihe an Neuigkeiten freuen. Neue FRITZ!Boxen, Powerline-Adapter, Software und Geschäfts­ausblicke eingeschlossen. teltarif.de wird wie in jedem Jahr auch in diesem März wieder live vor Ort sein und die Presse­konferenz von AVM verfolgen. Alle Meldungen zur Messe finden Sie auf unserer CeBIT-Newsliste.

In einem weiteren Artikel lesen Sie, was uns AVM auf dem MWC zum Thema "WLAN mit Mesh-Komfort" verraten hat.

Teilen (51)

Mehr zum Thema AVM