Update

Offizielle Autobahn App ab sofort mit neuen Features

Die offi­zielle Auto­bahn App steht in aktua­lisierter Form und mit neuen Funk­tionen zum Down­load bereit. Wir haben uns die neue App-Version einmal ange­sehen.

Autobahn App bekommt Feature-Update Autobahn App bekommt Feature-Update
Screenshot: teltarif.de
Im Sommer hatte die Auto­bahn­gesell­schaft des Bundes eine eigene App für Smart­phone-Nutzer einge­führt. Im Herbst kündigte der Heraus­geber an, bis zum kommenden Früh­jahr eine Version 2.0 der Anwen­dung zu veröf­fent­lichen. Diese soll zahl­reiche Neue­rungen mit sich bringen. Jetzt ist bereits ein klei­neres Update verfügbar, das eben­falls neue Funk­tionen mit sich bringt.

Die Version 1.2.3 der Auto­bahn App steht im AppStore für iPhone und iPad bereits zum Down­load bereit. Das Update im Google Play Store sollte in Kürze folgen. Auf der Android-Platt­form ist derzeit noch die Version 1.2.1 der Anwen­dung verfügbar, die bereits im Sommer veröf­fent­licht wurde und gegen­über früheren Programm-Versionen keine Neue­rungen mit sich bringt.

Das ist neu

Autobahn App bekommt Feature-Update Autobahn App bekommt Feature-Update
Screenshot: teltarif.de
Für iPhone-Nutzer sind mit der neuen Version der Auto­bahn App gleich mehrere neue Funk­tionen verfügbar. Dazu gehört unter anderem die Stand­ort­wahl zur Planung von Routen. Zudem haben die Anwender die Möglich­keit, sich auf der Route verfüg­bare Services anzeigen zu lassen. Diese Dienste lassen sich auch gleich als Zwischen­ziele abspei­chern.

Als weitere Neue­rung wurde die kostenlos verfüg­bare NUNAV-App zur Step-by-Step-Navi­gation inte­griert. Die NUNAV-Anwen­dung muss zusätz­lich instal­liert werden, wenn der Kunde darauf zurück­greifen möchte. Je nachdem, welche Navi-Anwen­dungen auf dem iPhone instal­liert sind, werden aus der Auto­bahn App heraus beispiels­weise Apple Maps, Google Maps und NUNAV zur Nutzung ange­boten.

Mehr Infor­mationen für unter­wegs

Die Auto­bahn­gesell­schaft will Auto­fahrer mit der App mehr und bessere Infor­mationen zu ihrer geplanten Strecke zukommen lassen. So finden sich in der Anwen­dung Details zur Verkehrs­lage, zu Baustellen und zu Stre­cken­sper­rungen. Auch die Stand­orte von Lade­säulen für Elektro-Autos sind zu finden.

Zudem gibt es Infor­mationen zu Tank­stellen und Rast­höfen. Bei Rast­sta­tionen gibt die Auto­bahn App auch Aufschluss zu vor Ort verfüg­baren Diensten (beispiels­weise WLAN und Geld­auto­maten, Pick­nick­mög­lich­keiten und Duschen sowie die Anzahl von Park­plätzen für PKW und LKW). Webcams von Auto­bahn-Knoten­punkten runden das Angebot ab.

Wir haben die Auto­bahn App bereits einem Test unter­zogen und berichten in einer weiteren Meldung über die dabei gemachten Erfah­rungen.

Mehr zum Thema Auto