Handy-Ausweis

Mobile AusweisApp2 kommt zur CeBIT

Mit der AusweisApp2 konnten sich bislang nur PC-Anwender bei Dienstleistern identifizieren. Nun wurde die Betaversion einer Android-Version herausgegeben. Die finale Version soll zur CeBIT 2017 kommen.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (5)

Die AusweisApp2 steht als Beta-Version zum Download bereitDie AusweisApp2 steht als Beta-Version zum Download bereit Die digitale Identifikation über die vom Bundesministerium des Inneren zur Verfügung gestellten AusweisApp2 war bislang nur über Windows oder Mac OS X nutzbar, nun ist eine Betaversion der mobilen Variante erhältlich. Die aus Bremen stammenden IT-Sicherheitsspezialisten Governikus haben diese Variante entwickelt, das BSI zertifiziert derzeit die finale Anwendung, die demnächst die Vorabversion ersetzen wird. Möglich wird der Einsatz auf dem Mobiltelefon durch die Entscheidung der Bundesregierung, den Personalausweis standardmäßig mit aktivierter eID-Funktion herauszugeben. Um von der Funktion der AusweisApp2 Gebrauch machen zu können, muss der NFC-Chip des Smartphones jedoch entsprechend gerüstet sein.

AusweisApp2 – Identifikationsprüfung via Handy

Mobilgeräte mit integriertem NFC-Chip gibt es eine Menge, da ist es naheliegend, eine digitale Ausweiskontrolle für unterwegs anzubieten. Da solch eine Maßnahme jedoch höchst sensibel ist, muss die Nahfeldkommunikation des Smartphones eine entsprechende Sicherheit gewährleisten. Governikus hat die AusweisApp2 so entwickelt, dass eine elektronische Identifizierung oder Alterskontrolle nur dann gestattet wird, wenn der NFC-Chip mehr als 450 Bytes am Stück empfangen kann. Damit Sie herausfinden können, ob Ihr Handy diese Voraussetzung erfüllt, haben die Programmierer eine spezielle Feldtest-Internetseite eingerichtet. Dort wird die NFC-Qualität diverser Smartphones und Tablets gelistet. Unter anderem verfügen das Samsung Galaxy S7, das LG G5 und das Huawei P9 über eine gute bis sehr gute Stabilität bei der Nahfeldkommumnikation. Hingegen sind beispielsweise das HTC 10 und das Google Pixel (XL) nicht für die AusweisApp2 geeignet.

AusweisApp2 auf einem Android-Tablet
AusweisApp2 auf einem Android-Tablet

Governikus wird die AusweisApp2 auf der CeBIT 2017 vorstellen

Der MWC hat erst kürzlich seine Pforten geschlossen und mit der diesjährigen CeBIT steht uns schon das nächste Messehighlight bevor. Zwischen dem 20. und dem 24. März werden Technik-Neuheiten, unter anderem auch im Bereich der Telekommunikation, vorgestellt. Im Rahmen der in Hannover stattfindenden Veranstaltung wird auch Governikus zugegen sein und seine AusweisApp2 der Öffentlichkeit vorstellen. Eine iOS-Variante ist derzeit noch nicht machbar, da Apple die NFC-Schnittstelle für das iPhone noch nicht für Deutschland freigegeben hat. Interessierte Android-Anwender können sich die App hier im Google Play Store herunterladen.

Teilen (5)

Mehr zum Thema CeBIT