Reguliert

Auslandstelefonate: So geht es jetzt schon günstig

Bekannte in Belgien, Frankreich oder den Niederlanden anrufen? Das wird in Zukunft günstiger. Wir nennen Möglichkeiten, wie Sie jetzt schon günstig ins Ausland telefonieren.
Von dpa /
AAA
Teilen (19)

Nach den Roaming-Gebühren schiebt die Europäische Union nun auch hohen Preisen für Telefonate ins EU-Ausland einen Riegel vor. Das EU-Parlament stimmte gestern mit großer Mehrheit für entsprechende neue Regeln. Demnach sollen Gespräche aus dem eigenen Land in einen anderen EU-Staat pro Minute nur noch maximal 19 Cent kosten dürfen - egal ob vom Handy oder vom Festnetztelefon aus. Die Kosten pro SMS werden bei höchstens sechs Cent gedeckelt.

Nun muss noch der Rat der Mitgliedstaaten grünes Licht geben, was als Formsache gilt. Dann können die neuen Preisobergrenzen im Mai 2019 in Kraft treten. Eine Grundsatzeinigung über die Neuerungen war bereits im Juni erzielt worden.

Viele verwechselten Auslandstelefonate mit Roaming

Auslandstelefonate: So geht es jetzt schon günstigAuslandstelefonate: So geht es jetzt schon günstig "Es war höchste Zeit, die teilweise unverschämten Preise für Auslandstelefonate in die EU zu deckeln", erklärte Constanze Krehl, telekommunikationspolitische Sprecherin der Europa-SPD. "Bei deutschen Anbietern zahlt man bisher teilweise das Zehnfache."

Laut Daten des Europäischen Verbraucherverbands fielen in Deutschland zuletzt bis zu 1,99 Euro Gebühren pro Minute für Auslandsgespräche per Handy an. Im Gegensatz dazu waren die Roaming-Gebühren für Anrufe aus fremden Netzen im EU-Ausland bereits im Sommer 2017 abgeschafft worden.

Das hat laut einer Forsa-Studie vom Frühjahr 2018 auch für Verwirrung gesorgt: Gut die Hälfte aller Befragten (52 Prozent), die in den vorangegangen zwölf Monaten ins EU-Ausland telefoniert hatten, glaubten demnach, dass die Abschaffung der Roaming-Gebühren auch für Anrufe von Deutschland aus in andere EU-Länder gilt.

Sogar Politiker tappten in Kostenfalle

Auch Bundesverbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) tappte jüngst noch in die Kostenfalle. Ihr Freund, ein Basketballtrainer, lebt seit ein paar Monaten in Amsterdam, daher telefoniert sie viel in die Niederlande und bekam plötzlich Rechnungen von mehreren hundert Euro.

Auch der Verbraucherzentrale Bundesverband begrüßt die Preisdeckelung. Allerdings blieben in Deutschland noch viele Probleme bestehen. So seien die Mindestvertragslaufzeiten für Telefonverträge zu lang. Sie müssten auf sechs Monate gesenkt werden. Außerdem hätten Verbraucher in Deutschland zu wenig Möglichkeiten, sich etwa gegen zu langsame Internetverbindungen zu wehren.

Günstige Auslandstelefonate gibt es schon jetzt

Wer momentan bereits oft und viel ins Ausland telefoniert, kann teils Auslandsoptionen buchen oder sich einen oder mehrere günstige Telefonanbieter für Internettelefonie (VoIP) suchen. Diese lassen sich im Smartphone, aber auch in vielen Routern einspeichern und für Telefonate nutzen (Tarifvergleich VoIP).

Geld sparen lässt sich außerdem mit Call-by-Call-, Callthrough- oder Callback-Anbietern, die eine gewünschte Auslandsverbindung auf unterschiedliche Art und Weise herstellen (Tarifvergleich Callback und Callthrough).

Call by Call funktioniert nur bei Telekom-Festnetzanschlüssen (Tarifvergleich Call by Call). Die Callthrough- und Callback-Varianten sind dagegen in allen Fest- und meist auch in den Handy-Netzen verfügbar. In Kabelnetzen werden sie möglicherweise technisch unterbunden oder sind per AGB verboten. Zu ihrer sinnvollen Nutzung sollte am jeweiligen Anschluss aber eine Flatrate für Inlandsgespräche bestehen. Eine weitere Alternative sind spezielle Mobilfunk-Discounter mit günstigen Auslandstelefonie-Tarifen.

Dass sich an solche Alternativen aber nicht viele Nutzer herantrauen, zeigt eine VZ-Studie: 70 Prozent der Verbraucher, die per Festnetz oder Mobilfunk im EU-Ausland anrufen, geben an, zum Normaltarif ihres Anbieters zu telefonieren.

Alle Möglichkeiten für günstige Auslandstelefonate hat teltarif.de in diesem Artikel gesammelt: Das sind die Alternativen zu Call by Call.

Teilen (19)

Mehr zum Thema Auslandstelefonate