Neue High-End-Handys

Ausblick: Diese Smartphone-Flaggschiffe erwarten wir 2023

Im kommenden Jahr wird es sicher­lich wieder einige Smart­phone-Flagg­schiffe geben. Wir geben einen Ausblick, was 2023 auf dem Markt zu erwarten ist.

Das Smart­phone-Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu, das kommende steht bevor. Sollten die Hersteller ihre Zyklen beibe­halten, dürften wieder einige Flagg­schiffe vorge­stellt werden. Wir wagen nach­fol­gend einen Ausblick, welche Modelle zu erwarten sind.

Bitte beachten Sie, dass die nach­fol­gende Über­sicht keinen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit erhebt, wir beschränken uns auf ausge­wählte Geräte der Premium-Kate­gorie. Dabei haben wir uns an den bekannten Vorstel­lungs­zeit­räumen der Hersteller orien­tiert. Dennoch handelt es sich erst einmal nur um Prognosen. Es gibt daher keine Garantie, dass die Modelle auch tatsäch­lich in den genannten Zeit­räumen erscheinen werden und auch nicht, dass sie explizit so heißen.

Los geht es mit einem Modell von Xiaomi. Beim Klick auf das Bild gelangen Sie zum jeweils nächsten. Bei den einge­bun­denen Bildern handelt es sich um die aktu­ellen Modelle der Hersteller, die in diesem Jahr auf den Markt gekommen sind.

Xiaomi 13

Xiaomi stellte unter anderem das Modell 12 5G (Bild) bereits Ende Dezember 2021 vor - zum dama­ligen Zeit­punkt aber erst einmal nur für den Heimat­markt China. Im März 2022 kam das Xiaomi 12 5G dann auch zu uns. Es ist also durchaus möglich, dass der Hersteller auch mit dem Nach­folger - "Xiaomi 13" - so verfährt, es also zunächst schon Ende des Jahres in China vorge­stellt und anschlie­ßend später nach Europa verschifft wird.

Das Xiaomi 13 könnte das erste Smart­phone sein, das mit dem aktu­ellen Qual­comm-Prozessor auf den Markt kommt. Der Chip als Nach­folger des Snap­dragon 8(+) Gen 1 könnte demnach Snap­dragon 8 Gen 2 heißen.

Xiaomi ist dafür bekannt, Smart­phones auf den Markt zu bringen, deren Akkus sich mit hohen Leis­tungen wieder aufladen lassen. Der Akku des Pro-Modells der Xiaomi-12-Serie unter­stützt 120W. Sollte der Hersteller ein Xiaomi 13 Pro veröf­fent­lichen, ist zu erwarten, dass mindes­tens eine solche Ausgangs­leis­tung unter­stützt wird. Ein Pro-Modell dürfte auch ein größeres Display-Format haben (Xiaomi 12 Pro: 6,73 Zoll) als das Stan­dard-Modell (Xiaomi 12 5G: 6,28 Zoll).

Im Oktober stellte Xiaomi das 12T Pro mit 200-Mega­pixel-Kamera vor. Zum einen könnte es in gut einem Jahr eine Nach­folge-T-Serie geben. Zum anderen ist es durchaus vorstellbar, dass ein mögli­ches Xiaomi 13 Pro eben­falls eine Kamera mit 200-Mega­pixel-Sensor bekommt.

Xiaomi 12
vorheriges nächstes 1/10 – Bild: teltarif.de
  • Xiaomi 12
  • Samsung Galaxy S22 Ultra
  • OnePlus 10 Pro
  • realme GT2 Pro
  • Huawei P50 Pro

Mehr zum Thema Smartphone