Windows-Tablet

AT Tablet kommt mit Windows 7 Home Premium und UMTS

Tablet aus den Niederlanden wird bei Media Markt angeboten
AAA
Teilen

Der Hersteller Ambiance Technology aus dem niederländischen Hilversum hat mit dem AT Tablet ein Windows-Tablet präsentiert, dass hierzulande bei Media Markt und The Phone House angeboten werden soll. Rein optisch kann das Tablet nicht besonders herausstechen, im Inneren offenbart es allerdings immerhin ein paar interessante Features

AT Tablet mit Windows 7 Home PremiumAT Tablet mit Windows 7 Home Premium Das AT Tablet besitzt einen 10-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 1 024 mal 600 Pixel. Mit dem Intel Atom N450 mit 1,66 GHz und 1 GB DDR2-RAM hat das AT Tablet eine vergleichsweise betagte Netbook-Plattform als Herzstück zu bieten. Daten können auf einer 160 GB großen Festplatte - eine SSD gibt es leider auch optional nicht - gespeichert werden. Neben WLAN nach den Standards 802.11 b/g/n kommuniziert das Tablet auch über Bluetooth sowie ein integriertes UMTS-Modem, was das Gerät auch unterwegs gut nutzbar macht. Mit den so viel schlankeren Android-Tablets oder dem iPad kann das AT Tablet allerdings in Sachen Formfaktor nicht mithalten. Die Dicke von 18 Millimeter reicht so manchem Hersteller für zwei Tablets, das Gewicht ist mit 975 Gramm zudem recht hoch ausgefallen.

Viele Anschlüsse, schwacher Akku

Netbook-Technik mit vielen AnschlüssenNetbook-Technik mit vielen Anschlüssen In Sachen Schnittstellen ist ein Windows-Tablet der Konkurrenz natürlich voraus. Neben zwei normal großen USB-Ports bringt das Tablet auch einen LAN-Anschluss, einen Mini-VGA-Ausgang - inklusive Adapter - sowie einen Speicherkartenleser. Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon sind ebenfalls vorhanden. Alle Anschlüsse befinden sich auf der linken Seite des Tablets.

Beim Betriebssystem setzt Ambiance Technology auf Windows 7 Home Premium, also nicht auf die Starter Edition, die im Regelfall in Netbooks zum Einsatz kommt. Das ist schön für diejenigen Nutzer, die auf ihr gewohntes Betriebssystem auch auf dem Tablet nicht verzichten wollen. Nach wie vor eignet sich Windows 7 allerdings nicht besonders gut für die Touch-Bedienung und ist zudem zusammen mit einer Netbook-Plattform für einen vergleichsweise kleinen Tablet-Akku zu stromhungrig. Die Kapazität des Akkus liegt bei 3000 mAh, der Hersteller selbst verzichtet auf Angaben zur Laufzeit. Verglichen mit Netbooks der selben Generation können wohl zwischen drei und vier Stunden erwartet werden.

Weitere Meldungen zum Thema Tablet

Teilen