Neuheiten

Asus zeigt neue Smartwatch "Zenwatch" und deutsches Pro-7-Tablet

Asus hat im Rahmen der IFA seine neue Smartwatch mit der Bezeichnung Zenwatch sowie das Pro-7-Tablet präsentiert. Was die neuen mobilen Geräte können, haben wir für Sie zusammengefasst.
Von der IFA in Berlin berichtet
AAA
Teilen

Unter dem Motto "In Search of Incredible" will auch Asus in den noch recht jungen Markt der Wearables vordringen. Auf der IFA in Berlin zeigte der Konzern seine neue Android-Smartwatch "Zenwatch", die vom Betriebssystem Android Wear angetrieben wird. Gestaltet von italienischen Designern, bietet die schicke Uhr, die deutlich mehr Funktionen hat als ein Smartband, beispielsweise die individuelle Konfiguration des Homescreens. Neben dem Anzeigen von Mails und SMS, die auf dem Smartphone eingetroffen sind, ist die Zenwatch dazu in der Lage, mit "Find my Phone" das Smartphone in der eigenen Wohnung klingeln zu lassen, wenn man es verlegt hat.

Asus zeigt neue Smartwatch ZenwatchAsus zeigt neue Smartwatch "Zenwatch" Mit der eingebauten Kamera kann die Smartwatch selbst Schnappschüsse aufnehmen. Die Zenwatch kann dabei helfen, die Privatsphäre zu schützen: Anrufe auf dem Smartphone können durch Abdecken der Zenwatch mit der Hand abgewiesen werden. Navigation mit Google Maps ist ebenso möglich wie die Entsperrung des Smartphone-Homescreens von der Uhr aus. "Presentation Control" nennt sich eine Funktion, mit der Powerpoint-Präsentationen oder die Medienwiedergabe gesteuert werden können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Asus Zenwatch eine gewisse Eigenständigkeit gegenüber Konkurrenzprodukten hat. Der Preis in Europa beträgt 199 Euro.

Weitere Produkte und deutsches Pro-7-Tablet

Das Pro 7 Entertainment Pad wurde in Zusammenarbeit mit dem deutschen Fernsehsender von Asus entwickelt. Das besondere außer dem attraktiven Preis: Es wird im Auslieferungszustand einige Apps für Video-on-Demand- und Musikdienste vorinstalliert haben, unter anderem Maxdome. Das Pro 7 Entertainment Pad wird nur in Deutschland erhältlich sein, und zwar ab Oktober für 149 Euro.

Neues Tablet mit Windows 8-1 von AsusNeues Tablet mit Windows 8.1 von Asus Nachdem sich das Asus Zenfone in einigen asiatischen Ländern recht ordentlich verkauft hat, kommt das Smartphone nun auch auf den europäischen Markt, unter anderem auch nach Deutschland. Neu auf der IFA gezeigt wird das Asus Eee Book, das an die traditionellen Asus Eee PCs erinnert. Es wiegt weniger als ein Kilogramm, kommt mit einer vollwertigen Tastatur, Windows 8.1 und 11,6-Zoll-Display. Der Akku soll im laufenden Betrieb rund 12 Stunden durchhalten. Das Eee Book kostet 199 Euro.

Das neue Asus Memo Pad 7 wird 8,3 Millimeter dick sein und 269 Gramm wiegen. Erhältlich sein wird es in verschiedenen peppigen Gehäusefarben, die Bildschirmauflösung liegt bei 1 920 mal 1 200 Pixel. Angetrieben wird es von einem 64-Bit-Intel-Atom-Prozessor, die UVP wurde mit 199 Euro angegeben.

Das Zenbook UX305 bildet den neuesten Vertreter der Ultrabook-Familie von Asus. Das 13-Zoll-Gerät hat eine Dicke von nur 12,3 Millimeter. Mit 3 200 mal 1 800 Pixel ist die Auflösung überdurchschnittlich hoch ausgefallen. Herzstück bildet ein für mobile Geräte optimierter Intel Core M-Prozessor.

Teilen

Mehr zum Thema IFA

Mehr zum Thema Asus