Im Handel

Asus VivoTab Note 8 verfügbar: Windows-Tablet mit Stylus & Intel-CPU ab 299 Euro

Eben noch auf der CES in Las Vegas, jetzt bei uns im Handel. Mit dem VivoTab Note 8 bietet Asus ein weiteres Windows-Tablet mit Stylus und Intel-Prozessor auf dem deutschen Markt an.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Mit dem VivoTab Note 8 bietet Asus ab sofort ein weiteres Windows-Tablet auf dem deutschen Markt an. Das Tablet mit dem Microsoft-Betriebs­system Windows 8.1 gibt es zu Preisen ab 299 Euro. Vorgestellt wurde das Gerät im Januar auf der CES, wo auch teltarif.de bereits Gelegenheit hatte, einen ersten Eindruck vom VivoTab Note 8 zu gewinnen.

Mit seinem 8 Zoll messenden Display ist das VivoTab Note 8 von Asus einer der kleineren Vertreter unter den Windows-Tablets. Die genauen Maße des aus Kunst­stoff gefertigten Gehäuses betragen 220 mal 133 mal 10 Millimeter, das Gewicht liegt bei 380 Gramm. Der Bildschirm löst mit 1 280 mal 800 Pixel, also in HD-Qualität auf und reagiert auch auf Eingaben, die über den mitge­lieferten Stylus gemacht werden.

Tablet mit Windows 8.1 und vorinstalliertem Office-Paket

Asus VivoTab Note 8 verfügbar: Windows-Tablet mit Stylus & Intel-CPU ab 299 EuroAsus VivoTab Note 8 verfügbar Asus liefert das VivoTab Note 8 mit dem Betriebssystem Windows 8.1 in der 32-Bit-Version aus. Auch das Office-Paket Microsoft Office Home & Student 2013 ist bereits vorin­stalliert. Damit erhalten Nutzer das System, das sie möglicherweise schon von ihrem Desktop-PC kennen. Passend dazu hat der Hersteller im Tablet einen Intel-Atom-Prozessor verbaut. Die vier Kerne des Z3740 takten im Burst-Modus mit bis zu 1,86 GHz, dazu gibt es 2 GB Arbeits­speicher.

Angeboten wird das Windows-Tablet in zwei verschiedenen Speicher-Varianten. Die kleinere und mit 299 Euro günstigere Version bringt 32 GB Speicher­kapazität mit. Den doppelten Speicher erhalten Nutzer mit dem 64-GB-Modell, das für 349 Euro verkauft wird. Bei der Wahl des Gerätes sollten Nutzer beachten, dass das Windows-System bereits sehr viel Speicher­platz belegt. So kann beim Tablet mit 64 GB gerade noch etwa die Hälfte der Kapazität mit eigenen Daten belegt werden. Immerhin verfügt das Asus VivoTab Note 8 über einen microSD-Kartenslot - Nutzer können den Speicher also mittels SD-Karte aufrüsten.

Die Einwahl ins Internet ist mit dem neuen Asus-Tablet nur über WLAN a/b/g/n möglich, eine Mobilfunk-Schnitt­stelle gibt es nicht. Dafür bringt das Gerät sowohl eine 5-Megapixel-Kamera sowie eine 1,2-Megapixel-Kamera für Video­telefonie mit. Auch Bluetooth 4.0 gehört zur Ausstattung. Der Akku des VivoTab Note 8 hat eine Kapazität von 4 090 mAh, was laut Asus für eine Betriebs­dauer von etwa 8 Stunden reichen soll.

Teilen

Mehr zum Thema Tablets mit Windows 8