Multifunktional

Asus Transformer Pad TF303: Tablet und Laptop in einem

Asus hat das Transformer Pad TF303 als neue Tablet/Laptop-Kombi mit Tastatur-Dock und Android-Betriebssystem vorgestellt. In unserer Meldung lesen Sie mehr zu den technischen Details sowie zu Preisen und Verfügbarkeit des neuen Transformer Pads.
AAA
Teilen

Asus hat mit dem Transformer Pad TF303 ein neues Tablet vorgestellt, das optional auch mit ansteckbarer Hardware-Tastatur verfügbar ist, so dass es sich auch als Laptop-Ersatz eignet. Das Gerät ist 257,5 mal 178 mal 9,9 Millimeter groß und wiegt 595 Gramm. Mit Mobile-Dock ist das Tablet 19,9 Millimeter dick und 1 145 Gramm schwer.

Das Asus Transformer Pad TF303 ist wahlweise mit Intel-Atom-Z3745-Quad Core-Prozessor beziehungsweise mit einem Qualcomm-Snapdragon-Quad-Core-Prozessor erhältlich. Dabei hat die Tablet-Version mit Intel-Prozessor die Typenbezeichnung TF303CL, während die Variante mit Snapdrogon unter dem Namen TF303K firmiert.

Asus Transformer Pad TF303 ab September verfügbarAsus Transformer Pad TF303 ab September verfügbar Das IPS-Display hat eine Diagonale von 10,1 Zoll und verfügt über eine Auflösung von 1 920 mal 1 200 Pixel. Dem Prozessor stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite und intern verfügt das Tablet über 16 GB Speicherplatz. Die Kapazität lässt sich mit microSD-Speicherkarten erweitern. Zudem bekommen die Kunden für ein Jahr weitere 16 GB Online-Speicherplatz.

Internet über WLAN und LTE

Der Internet-Zugang lässt sich über WLAN und das Mobilfunknetz herstellen. Die WLAN-Schnittstelle unterstützt die Standards 802.11a/b/g/n, das mobile Datenmodem funkt über GPRS und EDGE in den GSM-Netzen, mit DC-HSPA auf UMTS und über LTE. So stehen mobil Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Downstream zur Verfügung.

Mit dem Mobile-Dock wird das Tablet zum Laptop-ErsatzMit dem Mobile-Dock wird das Tablet zum Laptop-Ersatz Das Asus Transformer Pad TF303 kommt mit einer 5-Megapixel-Frontkamera und einer 1,2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Für Multimedia-Fans gibt es darüber hinaus Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite. Weitere Features sind Bluetooth 4.0, Miracast, Micro-HDMI und ein Micro-USB-Anschluss.

Das Tablet verfügt über ein eingebautes Mikrofon und einen Kopfhörer-Anschluss. Dazu gibt es einen G-Sensor, einen E-Kompass und einen Hall Sensor. Dank Empfangsmodulen für GPS und Glonass lässt sich das Gerät auch für standortbasierte Dienste und für die Navigation einsetzen.

Verkaufspreise zwischen 299 und 399 Euro

Als Betriebssystem kommt Android 4.4 (KitKat) zum Einsatz. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku hat eine Kapazität von 6 760 mAh. Das reicht nach Angaben des Herstellers für bis zu zehn Betriebsstunden. Ab September will Asus das neue Tablet ausliefern. Das Transformer Pad TF303K wird in Blau und Weiß für 299 Euro bzw. mit Mobile-Dock für 349 Euro erhältlich sein. Das Asus Transformer Pad TF303CL gibt es in Blau und Gold für 349 Euro. Wer das Mobile-Dock mitbestellt, zahlt für das Bundle 399 Euro.

Teilen

Weitere Meldungen zu Asus-Produkten