18:9-Smartphone

Asus Pegasus 4S: Einsteiger-Smartphone mit 18:9-Display

Mit Asus wagt sich ein weiterer Smartphone-Hersteller in das Terrain der 18:9-Smartphones. Der Breitbild-Formfaktor des Pegasus 4S wird dabei mit einem großen Akku und einer Dual-Kamera kombiniert.
AAA
Teilen (2)

Die Produktfotos des Pegasus 4SDie Produktfotos des Pegasus 4S Asus ist bislang einer der wenigen größeren Hersteller, die noch kein 18:9-Smartphone im Potfolio haben, mit dem Pegasus 4S soll sich das noch diesen Monat ändern. Der taiwanische Konzern präsentierte jüngst sein erstes Mobilgerät mit Breitbild-Display, das in technische Hinsicht der gehobenen Einsteigerklasse zugeordnet werden kann. Dabei erinnern manche Spezifikationen, wie das 5,7 Zoll große HD-Display mit 1440 mal 720 Pixel, an die Wiko-View-Smartphones. Besonders erwähnenswerte Features des Asus Pegasus 4S sind der 4030 mAh starke Akku und die rückseitige Dual-Kamera.

Asus kommt mit dem Pegasus 4S im 18:9-Zeitalter an

Asus Pegasus 4S

Man muss sie nicht mögen, die in die Länge gezogenen Bildschirme vieler aktueller Handys, dennoch handelt es sich um einen großen Branchentrend im Mobilfunksektor. Nach den Produkten von Samsung, Apple, Huawei, LG und diversen anderen Herstellern, folgt also nun ein 18:9-Smartphone von Asus. Für das Namensschema verzichtet der Hersteller dabei auf seine ZenFone-Marke. Stattdessen schickt Asus das Pegasus 4S nach einem geflügelten Pferd der griechischen Mythologie oder nach einem Sternbild benannt, ins Rennen. Doch in allzu hohe Spähren wagt sich dieses Mobilgerät trotz der Bezeichnung nicht. Das Pegasus 4S ist ein ordentliches Einsteigermodell. Das kann man unter anderem dem 5,7 Zoll großen Bildschirm (1440 mal 720 Pixel) und dem Octa-Core-Chipsatz MediaTek MT6750T entnehmen. Die Hauptkamera hebt mit seinen zwei Knipsen (16 + 8 Megapixel) das Asus-Handy genauso wie der 4030 mAh umfassende Akku aus der Masse der Budget-Smartphones hervor.

Weitere Spezifikationen des Asus Pegasus 4S

Das Smartphone wird in zwei Speicherausstattungen angeboten. Der Käufer kann sich für 3 GB RAM und 32 GB Flash oder 4 GB RAM und 64 GB Flash entscheiden. Selfies werden mit einer Auflösung von 8 Megapixel aufgenommen. Das Betriebssystem kommt in Form von Android 7.0 Nougat daher und ist somit nicht mehr ganz so taufrisch. Im Bereich der Kommunikation kann das Pegasus 4S mit LTE (FDD / TD), VoLTE, Dual-SIM, WLAN, GPS und Bluetooth aufwarten. Ein Fingerabdrucksensor soll für die nötige Sicherheit sorgen.

Preis und Verfügbarkeit des Asus Pegasus 4S

Bislang hat Asus sein neues Smartphone nur für den chinesischen Markt angekündigt. Dort wird es ab dem 9. November verfügbar sein. Selbstredend schließt das eine Veröffentlichung in anderen Ländern zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus. Was das Handy kosten wird, erwähnte der Hersteller noch nicht. Entdeckt wurde das Pegasus 4S von unseren Kollegen von GizmoChina.

Eine Übersicht aktueller Smartphones mit 18:9-Display finden Sie übrigens in einer aktuellen Bilder-News.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Neuvorstellung