Telefonie-Tablet

Verkauf des Asus Fonepad startet in Deutschland

Tablet mit Telefonie-Funktion kostet 229 Euro

Verkauf des Asus Fonepad startet in Deutschland Verkauf des Asus Fonepad startet in Deutschland
Foto: teltarif.de / Steffen Herget
Das Android-Tablet Asus Fonepad kommt in Deutschland in den Verkauf. Was auf den ersten Blick aussieht wie ein 7-Zoll-Tablet, hat unter der Haube mit einem Telefonie-Modul mehr zu bieten als die Konkurrenz.

Asus Fonepad

Asus ist ja seit den nament­lich ähn­lich kling­en­den Pad­fones ein Vor­reiter für Hybrid-Geräte aus Smart­phone und Tablet. Bei den Padfones steckt ein komplettes Smartphone im Tablet-Gehäuse, beim Fonepad befinden sich alle Funktionen in einer regulären 7-Zoll-Hülle. Vor allem mit dem Preis von 229 Euro greift Asus das Google Nexus 7 frontal an.

Kombination aus Intel-CPU und Android Jelly Bean

Verkauf des Asus Fonepad startet in Deutschland Verkauf des Asus Fonepad startet in Deutschland
Foto: teltarif.de / Steffen Herget
Das Tablet verfügt über einen 7-Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1280 mal 800 Pixel. Das Fonepad wird von einem Intel Atom Z2420 mit 1 GB Arbeitsspeicher angetrieben und bringt als Betriebssystem Android 4.1 Jelly Bean mit.

In einem ersten Kurztest auf dem MWC erschien uns das Asus Fonepad schick und arbeitete flott. Obwohl es sich beim Atom Z2420 um einen 64-Bit-Prozessor mit nur einem physikalischen Kern handelt, beherrscht dieser doch Hyperthreading und kann somit zwei Berechnungen gleichzeitig ausführen, was für mehr Leistung sorgt. Der interne Speicher von 16 GB ist durch eine Speicherkarte erweiterbar. Wie bereits vermutet gibt es lediglich eine Frontkamera mit 1,2 Megapixel Auflösung, aber keine Hauptkamera auf der Rückseite.

Die Mobilfunk-Anbindung erfolgt über eine MicroSIM-Karte, unterstützt wird HSPA+ mit bis zu 21,6 MBit/s. Der Lithium-Polymer-Akku mit 4 270 mAh soll eine Laufzeit von bis zu 9 Stunden gewährleisten. Das Telefonie-Tablet wiegt 340 Gramm und misst 196,6 mal 120,1 mal 10,4 Millimeter. Erhältlich ist das Asus Fonepad in den Farbvarianten Gold ("Champagne Gold") und Grau ("Titanium Gray").

In einem ausführlichen Test muss sich dann zeigen, wie praktikabel die Telefonfunktion bei einem Gerät dieser Größe nutzbar ist. Bis vor kurzem lag die Obergrenze bei Smartphones noch bei 5 Zoll, in den letzten Monaten haben die Hersteller aber vermehrt Smartphones mit 6,3 Zoll Bildschirmdiagonale vorgestellt. Es ist zu vermuten, dass ab dem 7-Zoll-Format die Telefonie überwiegend mit einem Headset genutzt werden sollte.

Mehr zum Thema Asus