Aluminium-Netbook

Details zum Aluminium-Netbook Asus Eee PC 1018P

Das bisher dünnste Netbook des Herstellers kommt mit USB 3.0
Von Rita Deutschbein
Kommentare (112)
AAA
Teilen

Auf der diesjährigen CeBIT überraschte Asus, Hersteller von Notebooks, Netbooks und Desktop-PCs, mit einer Vielzahl von neuen Modellen. Das Produktportfolio des taiwanischen Herstellers umfasste dabei neben Netbooks für Business-Anwender und Kinder auch Nettops, All-in-One-PCs und den eReader DR900. Eines der Highlights der Ausstellung war das Business-Netbook Asus Eee PC 1018P, das zu einem großen Teil aus gebürstetem Aluminium besteht. Der Tech-Blog mobicroco.de hatte auf der CeBIT die Gelegenheit, sich das neue Netbook-Modell einmal näher anzusehen und erste Eindrücke zu sammeln. Eee PC 1018PDas Aluminium-Netbook von Asus: Eee PC 1018P
Weitere Ansichten mit Klick aufs Bild

Das verarbeitete Material des Aluminium-Netbooks macht den mobilen Begleiter zu einem besonderen Hingucker. Der silberne Deckel besteht aus einem texturierten Kunststoff, der nach Aussagen von Asus im Vergleich zu Aluminium eine bessere Konnektivität für WLAN oder Mobilfunk gewährleisten soll. Wie bereits erwartet, wurde das 10,1-Zoll große Gerät mit einem Chiclet-Keyboard ausgestattet, das in einem kurzen Test vor allem durch solide Verarbeitung und einen guten Druckpunkt überzeugen konnte. Die weißen Tasten und das Touchpad haben eine angenehme Größe und lassen sich auch von Netbook-Neulingen gut bedienen.

Mit gerade einmal 18 Millimeter ist das 1018P das dünnste Netbook, das Asus jemals hergestellt hat. Angetrieben wird es von dem Intel Atom N450 (Pine Trail) Prozessor mit 1,83 GHz. Die übrigen Komponenten sind identisch zu denen, die im Eee PC 1008P KR verbaut worden sind. Dazu gehören unter anderem eine 250 GB SATA-Festplatte, 1 GB Arbeitsspeicher und WLAN 802.11 b/g/n. Als Betriebssystem wurde Microsofts Windows 7 Home Premium vorinstalliert. Eine Besonderheit des neuen Eee PCs zeigt sich in der Unterstützung von USB 3.0 und den in späteren Modellen integriertem UMTS-Modul. Das Netbook soll zukünftig in Deutschland auch über Provider vertrieben werden - die Verhandlungen hierzu laufen bereits.

Die Akkulaufzeit wurde vom Hersteller mit rund 10 Stunden unter WLAN-Betrieb angegeben. Im UMTS-Betrieb sollen bis zu 6,5 Stunden möglich sein. Allerdings gibt es bisher noch keine realen Messwerte zur Laufzeit. Der Asus Eee PC 1018P soll im Mai für rund 380 Euro in Deutschland auf den Markt kommen.

Teilen

Weitere Meldungen zur CeBIT 2010

Weitere Meldungen zu Netbooks