Streaming

Zuwachs: Kulturkanal arte neu bei Joyn

Mit dem deutsch-fran­zösi­schen Kultur­kanal arte startet ein weiterer TV-Sender auf der Strea­ming-Platt­form Joyn. Damit sind nun alle öffent­lich-recht­lichen Sender auf dem Portal zu sehen.

arte neu bei Joyn arte neu bei Joyn
Screenshot: Michael Fuhr
Die Strea­ming- und TV-Platt­form Joyn baut ihr Content­angebot weiter aus und hat das Angebot eines weiteren öffent­lich-recht­lichen Senders aufge­nommen. Ab sofort ist der deutsch-fran­zösi­sche Kultur­sender arte auf dem Portal von ProSiebenSat.1 und Disco­very verfügbar.

Jetzt alle öffent­lich-recht­lichen Sender bei Joyn

arte neu bei Joyn arte neu bei Joyn
Screenshot: Michael Fuhr
Damit ergänzt Joyn den Live­stream-Bereich laut eigenen Angaben um einen weiteren attrak­tiven TV-Sender und bietet nun alle öffent­lich-recht­lichen Sender des deut­schen TV-Markts auf der Platt­form an. Attraktiv für Fremd­spra­chen-Lieb­haber: arte steht auch bei Joyn sowohl mit deut­scher als auch fran­zösi­scher Tonspur zur Verfü­gung.

"Wir bauen das Content­angebot von Joyn konse­quent weiter aus und aggre­gieren konti­nuier­lich verschie­dene Inhalte in unserer App", erklärt Thomas Münzner, Director Content Acqui­sition & Original Produc­tion Joyn. "Mit arte inte­grieren wir einen groß­artigen Sender, der mit Kultur und Infor­mation eine weitere Programm­farbe in unser bereits breit gefä­chertes Live­stream-Angebot bringt und damit das öffent­lich-recht­liche Angebot auf unserer Platt­form komplet­tiert."

Bernd Mütter, arte-Programm­direktor, ergänzt: "Es freut uns, dass wir die Sicht­bar­keit unseres viel­fäl­tigen Programm­ange­bots mit der Strea­ming-Platt­form Joyn weiter erhöhen können. Wir sind zuver­sicht­lich, auf diesem dyna­mischen Distri­buti­ons­kanal zukünftig neue kultur- und film­affine Zuschau­ergruppen errei­chen zu können."

arte betreibt ein Voll­pro­gramm mit Schwer­punkt Kultur und Infor­mation, das sich an Personen in Europa, insbe­son­dere in Frank­reich und Deutsch­land, wendet. Schwer­punkte des Programms sind Doku­men­tationen, Repor­tagen, Spiel- und Kurz­filme sowie klas­sische Kultur­bei­träge aus den Berei­chen Musik, Theater und Tanz.

Viele High­lights in den kommenden Wochen

Joyn-Nutzer dürfen sich in den kommenden Wochen auf einige High­lights bei arte freuen: An diesem Sonntag, 7. März zeigt der Sender die Lebens­geschichte des großen Mode­schöp­fers Pierre Cardin, einem überaus erfolg­rei­chen Mann aus beschei­denen Verhält­nissen. Nach dem neuesten Stand der Forschung zeichnet die Doku­men­tation "Geheim­nis­volle Mumien" am 13. März ein leben­diges Bild von Leben und Tod im Alten Ägypten.

Eine Reihe von legen­dären Filmen rund um das Thema "Kunst­raub und Raub­kunst" zeigt arte ab dem 28. März, darunter "Die Frau in Gold" mit Helen Mirren, Ryan Reynolds und Daniel Brühl, "Der Zug" von John Fran­ken­heimer mit Burt Lancaster, "Wie klaut man eine Million?" von William Wyler mit Audrey Hepburn und Peter O'Toole oder auch "Der rosa­rote Panther kehrt zurück" von Blake Edward mit Peter Sellers.

Während in Deutsch­land weiter ausge­baut wird, hat Joyn seine Öster­reich-Pläne vorerst auf Eis gelegt.

Mehr zum Thema Joyn TV