Podcast

So können ARD & ZDF das TV der Zukunft gestalten

ARD und ZDF sollen mehr Flexi­bilität bei der TV-Programm­gestal­tung bekommen. So können die Rund­funk­anstalten auf geän­derte Nutzungs­gewohn­heiten reagieren.

Zukunft von ARD und ZDF Zukunft von ARD und ZDF
Logos: ARD/ZDF, Foto: Image licensed by Ingram Image, Grafik/Montage: teltarif.de
Vor wenigen Tagen haben ARD und ZDF bekannt­gegeben, ihre Media­theken künftig mitein­ander zu verknüpfen. Inhalte des ZDF sind dann auch bei der ARD zu sehen und umge­kehrt. Doch das könnte nur der Anfang für weit­rei­chende Ände­rungen beim öffent­lich-recht­lichen Fern­sehen sein. Darüber, welche weiteren Verän­derungen denkbar sind, spre­chen wir im neuen Podcast mit unserem Multi­media-Experten Michael Fuhr.

Wer sich die neue Folge unseres Podcasts ohne Umschweife anhören möchte, findet am Ende des Arti­kels den Podcast-Player. Weiterhin gibt es eine Down­load-Möglich­keit und man kann den "Strip­pen­zieher und Tarif­dschungel"-Podcast auch direkt per iTunes oder RSS-Feed abon­nieren. Nicht zuletzt findet sich der Podcast von teltarif.de auch bei Spotify, Amazon und Deezer.

Darüber spre­chen wir heute

Zukunft von ARD und ZDF Zukunft von ARD und ZDF
Logos: ARD/ZDF, Foto: Image licensed by Ingram Image, Grafik/Montage: teltarif.de
ARD und ZDF sollen künftig mehr Flexi­bilität bekommen, um auf das verän­derte Nutzungs­ver­halten der Fern­seh­zuschauer reagieren zu können. So könnten beispiels­weise einzelne Spar­ten­kanäle nicht mehr linear auf klas­sischen Rund­funk-Verbrei­tungs­wegen wie Satellit, Kabel und Terre­strik, sondern zum zeit­sou­veränen Abruf im Internet bereit­gestellt werden. Beim öffent­lich-recht­lichen Jugend­angebot Funk ist das bereits der Fall.

Aller­dings wird das Fern­sehen keines­wegs komplett im Internet "verschwinden". So spre­chen wir in der neuen Podcast-Ausgabe auch darüber, welche Ange­bote auch in Zukunft linear ausge­strahlt werden müssen. Die Möglich­keit, Inhalte aus den linearen Programm­ange­boten auch auf Abruf bereit­zustellen, gibt es durch die Media­theken bereits.

Das Internet bietet eben­falls die Möglich­keit, live mitzu­ver­folgen, wer sich in den Grup­pen­spielen und später in der K.O.-Phase der UEFA Euro 2020 durch­setzt. Auch dazu haben wir uns in der aktu­ellen Ausgabe von "Strip­pen­zieher und Tarif­dschungel" unter­halten.

Erschei­nungs­weise und Feed­back

Der "Strip­penzieher und Tarif­dschungel"-Podcast erscheint in loser Folge. Wir wünschen gute Unter­haltung und freuen uns über Ihr Feed­back in den Kommen­taren, per Apple Podcasts oder per E-Mail. Weitere Infor­mationen und einen Über­blick über alle bisher erschienen Folgen finden Sie auf dieser Podcast-Über­sichts­seite.

Podcast direkt anhören und abon­nieren

So können ARD & ZDF das TV der Zukunft gestalten

Mehr zum Thema Podcast