Lautsprecher

Archos Hello: Smarter Lautsprecher mit Display & Android

Archos hat seinen smarten Lautsprecher namens Hello vorgestellt. Beide Modelle sind mit einem Display ausgestattet und lassen sich dank Akku auch unterwegs einsetzen. Zur Wahl steht der Hello in zwei unterschiedlichen Größen.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (1)

Smarte Lautsprecher liegen im Trend. Der Amazon Echo, der Google Home oder Apples HomePod sind wohl die bekanntesten Vertreter dieser Sparte. Nun schickt auch der französische Hersteller Archos seinen Lautsprecher namens Hello ins Rennen. Der Archos Hello wird auf dem MWC, der in der kommenden Woche in Barcelona stattfindet, erstmals präsentiert. Das Besondere: Wie der Echo Show ist auch der Archos Hello mit einem IPS-Touch-Display ausgestattet, das wahlweise mit einer Diagonale von 7 Zoll und einer Auflösung von 720 mal 1280 Pixel oder mit 8,4 Zoll und Full-HD-Auflösung zu haben ist.

Archos Hello: Ein neuer smarter LautsprecherArchos Hello: Ein neuer smarter Lautsprecher Die beiden Lautsprecher lassen sich sowohl horizontal als auch vertikal aufstellen. Sie sind mit vier Richtmikrofonen ausgestattet und sollen Töne und Musik ausgewogen und natürlich wiedergeben. Als Betriebssystem kommt Android 8.0 Oreo zum Einsatz, sodass Nutzer zahlreiche Apps auf dem Archos Hello installieren können. Mithilfe der unterschiedlichen Anwendungen können beispielsweise Nachrichten empfangen oder versendet oder über Google Duo per Video telefoniert werden. Die beiden Hello-Modelle lassen sich zudem per Sprache steuern und geben Informationen zu aktuellen News, zum Wetter und Antworten auf weitere Fragen. Auch Dienste wie Google Musik, Spotify oder YouTube werden unterstützt.

Archos Hello: Dank Akku mobil einsetzbar

Technisch sind die beiden Hello-Lautsprecher - abgesehen vom Display - identisch. Im Inneren sorgen ein Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher dafür, das Anfragen möglichst schnell verarbeitet werden. Der Lautsprecher verfügt über 16 GB internen Speicher und lässt sich per WLAN ins Heimnetzwerk einbinden. Über Bluetooth lassen sich weitere Geräte drahtlos mit dem Archos Hello koppeln und eine 5-Megapixel-Kamera ist für die Bildübertragung bei der Videotelefonie zuständig.

Archos Hello mit Display kann horizontal oder vertikal aufgestellt werden.
Archos Hello mit Display kann horizontal oder vertikal aufgestellt werden.
Anders als beispielsweise die Echo-Lautsprecher von Amazon, besitzt der Hello einen Akku mit 4000 mAh, wodurch er auch mobil einsetzbar ist. Er ist laut Hersteller in der Lage, zu Hause installierte Smart-Home-Geräte zu steuern und kann zudem Inhalte, beispielsweise Filme und Fotos, auf einen Fernseher oder Monitor spiegeln.

Beide Hello-Modelle sollen im Sommer in Deutschland auf den Markt kommen. Das größere Modell Hello 8.4 bietet Archos für eine unverbindliche Preisempfehlung von 179,99 Euro an, die kleinere Variante namens Archos 7 soll für 129,99 Euro verfügbar sein.

teltarif.de ist für Sie auf dem Mobile World Congress in Barcelona unterwegs. Alle News zur Messe finden Sie auf unserer MWC-Übersicht.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Archos