Archos sagt Hallo

Smart-Lautsprecher mit Display: Archos Hello 7 und 10

Wer einen cleveren Lautsprecher mit Bildschirm und Google Assistant möchte, kann nun zum Archos Hello 7 oder Hello 10 greifen. Ein Akkubetrieb ist auf Wunsch möglich.
AAA
Teilen (8)

Archos möchte mit seinen zwei Smart-Lautsprechern Hello 7 und Hello 10 mehr Auswahl unter den Weihnachtsbaum bieten. Sie bringen eine Besonderheit mit, die Google bei seinen Home-Produkten hierzulande noch nicht liefern kann: ein Display. Getreu der Namensgebung warten die Hello-Geschwister mit einem 7 respektive 10 Zoll großem Bildschirm auf. Die Sprachsteuerung erfolgt via Google Assistant, eine Kombination, wie man sie bereits vom Lenovo Smart Display her kennt. Beide Archos-Smart-Lautsprecher haben einen Akku an Bord, die UVP beträgt 169,99 Euro (Hello 7) und 229,99 Euro (Hello 10).

Weitere Konkurrenz für Echo Show

Archos Hello 7
Archos Hello 7
Während Amazon schon eine ganze Weile seine mit Display ausgestatteten cleveren Soundsysteme (Echo Show und Echo Spot) in Deutschland vertreibt, hinkt Konkurrent Google noch hinterher. Der Home Hub lässt sich noch Zeit bei der hiesigen Markteinführung, wer eine Lösung auf Assistant-Basis dem Alexa-Pendant vorzieht, kann aber zu Archos greifen. Via Pressemitteilung informiert der französische Konzern über die sofortige Verfügbarkeit von Hello 7 und Hello 10. Besonders vorbildlich ist die integrierte aufladbare Batterie, deren Kapazität 3000 mAh (Hello 7) beziehungsweise 6000 mAh (Hello 10) beträgt. Android 8.1 Oreo samt Play Store sind auf den Archos-Helfern vorzufinden. Dadurch sind die Produkte als eine Art stationäres Tablet anzusehen. Die Bildschirmauflösung beträgt sowohl bei Hello 7 (7 Zoll) als auch bei Hello 10 (10.1 Zoll) 1280 mal 800 Pixel.

Was bieten die Archos-Lautsprecher sonst noch?

Archos Hello 10
Archos Hello 10
Das Design mit Echtholzelementen wirkt gefällig und durchdacht. Der Hello 7 lässt sich sowohl vertikal als auch horizontal aufstellen. Der Chipsatz MediaTek MTK 8167, 2 GB RAM, 16 GB Flash und ein microSD-Kartenschacht zählen zur Kern-Hardware. Als Verbindungsmöglichkeiten gibt es Bluetooth 4.0 LE und WLAN 802.11 n. Videotelefonie ist dank der 5-Megapixel-Kamera möglich, auf Wunsch verbirgt ein Schiebe-Mechanismus das Objektiv. In puncto Sound-Ausstattung bietet der Hello 7 einen 2-Zoll-Hochtöner mit 10 Watt, der Hello 10 besitzt hingegen einen 3-Zoll-Lautsprecher (10 Watt) und einen 1-Zoll-Hochtöner.

Im Preisvergleich gibt es den Hello 7 ab etwa 163 Euro und den Hello 10 ab circa 218 Euro.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Lautsprecher