PND

Neue Mittelklasse-Navis Navigon 4310 max und 4350 max

Neben der "Reality-View" sind alle Geräte mit neuen Funktionen ausgestattet
Von Marc Thorwartl
Kommentare (292)
AAA
Teilen

Der Hamburger Navigationsspezialist Navigon [Link entfernt] stellte heute auf der CeBIT in Hannover gleich eine ganze Reihe neuer PNDs vor. Zudem hat Navigon neue Features entwickelt, die, je nach Ausstattung, in die neuen PNDs bereits integriert wurden.

Die Funktion MyRoutes ist ein speziell auf den User zugeschnittenes Feature. Das System lernt die Fahrweise des Fahrers kennen und berechnet somit, je nach Fahrstil, die individuelle Ankunftszeit. Zudem werden bei der Routenberechnung nicht nur eine, sondern bis zu drei Strecken aufgelistet und zur Auswahl gestellt.

Beim POI-Click reicht mittlerweile ein Tastendruck auf das auf dem Touchscreen erscheinende Icon aus, damit Zusatzinformationen wie Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten, sowie die Navigation zu dem gewählten POI (Point of Interest) berechnet und wahlweise gestartet wird.

Sprachsteuerung ohne bestimmte Schlüsselwörter

Navigon 2310
Bild: Navigon
Als Erweiterung zu dem bisher angebotenen Kurven-Warner, hat Navigon jetzt auch weitere Verkehrsschilder hinzugefügt. Diese werden jedoch nicht durch eine Videokamera selbsttätig erkannt, sondern beruhen auf den von Navteq gelieferten Daten.

Die Funktion MyReport ist eine interaktive Anwendung für die User: Wer auf der Strecke eine neue Straße, ein Tempolimit oder beispielsweise eine zum Kreisel umgebaute Kreuzung entdeckt, kann diese Änderung sofort im Gerät abspeichern und später daheim am PC an das Navigon Portal FRESH übertragen. Dort sind diese Änderungen dann für andere User abrufbar. Zudem hat Navigon das Spracherkennungssystem ausgeweitet. "Wir wollten keine Sprachsteuerung, bei der der User zuerst bestimmte Schlüsselwörter lernen muss", erklärte Belhassen Jerbi, Produktmanager bei Navigon auf der Pressekonferenz. "Sie können jetzt komplette Sätze sprechen, die dann erkannt werden. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie Route oder Strecke sagen, Stau, Verkehrsmeldung oder Störung, die gewünschte Funktion wird nahezu immer erkannt und ausgeführt." Die Sprachsteuerung umfasst nicht nur die Zieleingabe, sondern auch die anderen Features wie Einstellungen, Lautstärke oder Freisprechfunktion.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen zur CeBIT 2009

Weitere Artikel zum Thema Navigationsgeräte

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."