Netbooks

Bei Asus funkts: Neue Netbooks mit HSDPA (aktualisiert)

Neue Modelle EeePC 1000HG, EeePC 1003HGo und EeePC T91Go
Von Ole Meiners / Thomas Michel
AAA
Teilen

Der Hersteller Asus hat bereits heute an seinem CeBIT-Stand neue Netbook-Modelle den neugierigen Pressevertretern präsentiert. Gleich vier neue Modelle waren dabei, darunter mit dem EeePC 900SDGo auch einen Low-Cost-Gerät mit Celeron-Prozessor. Die drei ebenfalls neuen Modelle Asus EeePC 1000HG, EeePC 1003HGo und EeePC T91Go sind offenbar Weiterentwicklungen mit integriertem UMTS-Modem. Das Asus 1000HG

Das 10-Zoll-Gerät EeePC 1000HG ähnelt dem Modell 1000H und bietet eine vergleichbare Ausstattung: Intel Atom N270 mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher, 160-GB-Festplatte bei 1,45 Kilogramm Gewicht und einem 2,2-mAh-Akku, der sechs Stunden Laufzeit verspricht. Mit identischer Konnektivität (3 x USB, LAN, Audio, Megapixel-Webcam), aber WLAN nach neuem N-Standard kommt das EeePC 1003HGo, das mit seiner Li-Polymer-Batterie nur vier Stunden Akku-Power hat, mit 1 200 Gramm dafür aber deutlich leichter ist und in drei Farbvarianten angeboten wird. Zudem ist im EeePC 1003HGo ein UMTS/HSDPA-Modem integriert.

EeePC T91Go: UMTS-Bruder zum EeePC T91

T91Go mit drehbarem Display Das 8,9-Zoll-Gerät EeePC T91 mit dreh- und wendbarem Touchscreen bekommt mit dem EeePC T91Go einen ebenfalls UMTS-tauglichen Bruder: Mit Windows XP Home und schnellem Draft-N-WLAN ausgerüstet, speichert es seine Daten auf einem 16-GB-Flashlaufwerk. Weitere 16 GB legt Asus als SD-Karte für den Card-Reader bei. Das EeePC T91Go in weiß oder schwarz mit Bluetooth und fünf Stunden Akku-Laufzeit (Li-Polymer) bleibt 40 Gramm unter der Ein-Kilo-Grenze, ein GPS-Chip ist aufpreispflichtig. Als typisches Anwendungsbeispiel sieht Asus den EeePC T91Go als Informations- und Navigationszentrale etwa in LKW, Bussen oder auch Campingmobilen - digitales Antennenfernsehen ist optional mit an Bord. Wegen jener Zusatzfeatures steht beim Tablet auch noch kein Preis fest, im Mai könnten aber die ersten Geräte an die Kunden ausgeliefert werden.

Offenbar als Preisbrecher geplant ist das Modell EeePC 900SDGo, das sich mit 8-GB-SSD weniger für eine Windows-Installation eignet. Auch die integrierte Webcam ist mit 0,3 Megapixel sparsam ausgefallen. Dieses Low-Cost-Gerät wird in Deutschland nicht auf den Markt kommen und ist für die "preissensitiven Märkte" vorgesehen, so Asus - es wird wohl in den Schwellenländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas angeboten werden.

Teilen

Weitere Meldungen zu Netbooks

Weitere Meldungen zur CeBIT 2009

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."