Hotspot

Asus stellt Smartphone P835 mit integriertem Hotspot vor

Neues Asus-Flaggschiff teilt drahtloses Internet mit weiteren Geräten
AAA
Teilen

Asus hat mit dem P835 ein neues Smartphone mit Windows-Mobile-Betriebssystem vorgestellt. Besonderheit des neuen Telefons ist die Möglichkeit, den über GPRS oder UMTS hergestellten Internet-Zugang per WLAN auch an andere Smartphones, Netbooks oder Notebooks weiterzureichen. Dabei ist die Hotspot-Funktionalität schon im Auslieferungszustand enthalten. Es ist nicht erforderlich, hierfür eine Zusatz-Software nachzuinstallieren. Asus P835

Das Windows-Mobile-Handy ist 115 mal 59 mal 13,8 Millimeter groß. es wiegt 148 Gramm und hat einen 3,5 Zoll großen Touchscreen an Bord. Dieser bietet eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel. Für den mobilen Internet-Zugang stehen GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA zur Verfügung. Die maximal verfügbare Performance liegt bei 7,2 MBit/s im Downstream. Über HSUPA stehen Uploads mit bis zu 2 MBit/s zur Verfügung.

WLAN-Hotspot für bis zu zehn Geräte

Nach Asus-Angaben kann die abgehende WLAN-Verbindung von bis zu zehn Geräten gleichzeitig genutzt werden. Dabei sollen unterbrochene Verbindungen automatisch wieder aufgebaut werden, wenn der Nutzer dies entsprechend konfiguriert.

Weitere Features sind ein A-GPS-Empfänger für die mobile Navigation und eine 5-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse. Verbindungen mit anderen Geräten lassen sich zudem auch über einen USB-Port und über die integrierte Bluetooth-2.0-Schnittstelle herstellen.

Opera Mini vorinstalliert

Für die mobile Internet-Nutzung steht neben dem zum Betriebssystem gehörenden Internet Explorer auch Opera Mini zur Verfügung. Der Browser ist bereits im Auslieferungszustand enthalten. Ebenfalls vorinstalliert ist die mobile Variante des Microsoft-Office-Pakets. Der E-Mail-Pushdienst von Microsoft kann genutzt werden. Alternativ stehen für die E-Mail-Kommunikation die Protokolle POP3, IMAP4 und SMTP zur Verfügung.

Der mitgelieferte Akku hält nach Hersteller-Angaben im Standby-Betrieb bis zu 350 Stunden lang durch. Die maximale Gesprächsdauer im GSM-Netz liegt bei sieben Stunden. Intern verfügt das neue Asus-Smartphone über 4 GB Speicherplatz. Dieser kann mit bis zu 16 GB großen microSD-Karten erweitert werden.

Bislang nicht bekannt ist, wann und zu welchen Preisen das Asus P835 auf den Markt kommt. Ebenfalls noch nicht bekannt ist, ob der Hersteller das Gerät auch in Deutschland anbieten wird.

Weitere Meldungen zur CeBIT 2009

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."

Teilen