eigene Marke

Vodafone kündigt sieben Handys unter eigener Marke an

Nicht alle Handys auch für den deutschen Markt bestimmt
AAA
Teilen

Vodafone hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona nicht nur zusammen mit Google und HTC das neue Android-Smartphone HTC Magic, sondern auch sieben neue Handys vorgestellt, die der Netzbetreiber unter seiner eigenen Marke verkaufen will. Dazu zählt beispielsweise das Vodafone 835 mit UMTS-Schnittstelle und GPS-Empfänger. Das Handy verfügt über eine 2-Megapixel-Kamera. Vodafone Music und Google Maps sind vorinstalliert. Das Vodafone 835

Weitere Features sind unter anderem ein UKW-Radio und der vorinstallierte Vodafone Messenger. Im Laufe des Frühjahrs soll das Vodafone 835 in Europa auf den Markt kommen. Der Netzbetreiber will das Handy seinen Vertragskunden anbieten. Der Verkaufspreis ist noch nicht bekannt.

Vodafone 735 und Vodafone 736 für Prepaidkunden

Ebenfalls im Frühjahr will das Unternehmen die Prepaid-Handys Vodafone 735 und Vodafone 736 auf dem Markt einführen. Auch diese beiden Handys werden in Europa verkauft. Die Geräte kommen ebenfalls mit Google Maps, Vodafone Music und dem Vodafone Messenger. An Bord befinden sich eine 2-Megapixel-Kamera und ein UKW-Radio. Das Vodafone 736

Das Vodafone 735 kommt als schwarzes Candybar-Modell, während das Schwestergerät 736 ein Slider ist, der in rosa, weiß und silber zu haben sein wird. Beide Geräte sollen sich an Nutzer richten, die mit dem Handy nicht nur Multimedia-Features, sondern auch mobile Internet-Dienste nutzen wollen.

Nur GSM: Die Vodafone-Handys 135 und 235

Für Länder, in denen das UMTS-Netz bislang keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt, bringt Vodafone im Frühjahr die auf die GSM-Nutzung beschränkt sind. Die beiden Candybar-Modelle Vodafone 135 und 235 sollen auf Prepaid-Basis angeboten werden und bieten lediglich Grundfunktionen wie Telefonie und SMS.

Das Vodafone 235 hat immerhin ein Farbdisplay und ein UKW-Radio an Bord. Darüber hinaus bietet das Handy Vibrationsalarm und polyphone Klingeltöne. Die integrierte Uhr bietet eine Alarm-Funktion und das Telefon kommt mit vorinstallierten Spielen.

Farbenfroh: Vodafone 527 und Vodafone 533

Unter dem Oberbegriff "Catwalk Collection" bringt Vodafone die Handy-Modelle 527 und 533 auf den Markt. Diese sollen in verschiedenen Farben erhältlich und bereits ab März in Europa verfügbar sein. Zu den Features zählen eine integrierte Digitalkamera, ein UKW-Radio und ein MP3-Player. Ein Speicherkarten-Slot ermöglicht die Speichererweiterung, so dass der Musik-Player auch sinnvoll genutzt werden kann.

Teilen

Weitere Handy-Vorstellungen vom Mobile World Congress 2009

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2009

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."