Netbook

LG X120: Streicheleinheiten fürs Netbook

Schnellstartmodus "Smart-on": Surfen und E-Mailen nach wenigen Sekunden
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Der Hersteller LG Electronics zeigt auf dem Mobile World Congress in Barcelona auch sein neues Netbook X120, das schon auf der CES in Las Vegas präsentiert wurde. Das Netbook mit integrierter HSPA-Funktionalität soll in Deutschland ab Ende März für einen Verkaufspreis zwischen 400 und 500 Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt kommen. Das LG X120 wird von dem Intel-Atom-N270-Prozessor mit 1,6 GHz angetrieben und läuft unter dem Betriebssystem Windows XP Home Edition. Es kommt mit einer 160 GB großen Festplatte und 1 GB Arbeitsspeicher. LG-Netbook X120
Bild: teltarif.de

Besonderheit des LG X120 ist der sogenannte "Smart-on"-Startmodus: Wer es eilig hat, kann anstatt des Windows-Betriebssystems erst eine Mini-Linux-Version booten und hat schon in wenigen Sekunden Zugriff etwa auf Web-Browser, Instant Messenger, E-Mail-Dienst und seine Multimedia-Dateien. In unserem Test am LG-Stand auf dem Mobile World Congress zeigte der Smart-on-Startmodus nach ganzen sieben Sekunden den Startbildschirm an. Per Tastendruck kann der Nutzer danach jederzeit in den Windows-Betrieb überwechseln.

Soft-Touch-Oberfläche schmeichelt der Hand

Beim X120 hat LG sichtlich auch auf ansprechendes Design gesetzt. Das weiße Netbook besitzt einen Deckel mit mattierter Oberfläche, der beim Drüberstreichen der Hand schmeichelt. Schnittstellen am LG X120
Bild: teltarif.de
Zudem vermittelt das Gehäuse des X120 einen robusteren Eindruck als das des Vorgängers X110, das zurzeit bei verschiedenen deutschen Mobilfunkanbietern erhältlich ist. Das TFT-WSVGA-Display löst 1024 mal 576 Pixel auf und besitzt eine Diagonale von 10,2 Zoll.

Das neue Netbook von LG ist 25,1 oder 32,7 Millimeter hoch und wiegt rund 1,2 Kilogramm - je nach eingebautem Akku (drei oder sechs Zellen). Mit einem Drei-Zellen-Akku soll die Betriebslaufzeit bis zu 3,5 Stunden betragen, mit Sechs-Zellen-Akku doppelt so lange. Neben HSDPA und HSUPA kann der Zugriff aufs Internet an Hotspots via WLAN (IEEE 802.11b/g) erfolgen. Weitere Ausstattungsdetails sind drei USB-2.0-Anschlüsse, Bluetooth, eine 1,3-Megapixel-Kamera sowie ein MP3-Player mit den Klangoptimierer SRS WOW HD und TruSurround XT für Stereo-Sound.

Direkter Zugriff auf Daten eines angeschlossenen Rechners

LG X120: Klappe (fast) zu
Bild: teltarif.de
Interessant ist auch der sogenannte "Smart-Link"-Port, über den sich das Netbook schnell und einfach mit anderen kompatiblen Rechnern verbinden lassen soll. Den Angaben des Herstellers zufolge kann der Nutzer darüber direkt auf Daten eines angeschlossenen Rechners zugreifen. Auch der Zugriff auf das optische Laufwerk eines anderen Rechners soll möglich sein. Der Nutzer des LG X120 kann zum Beispiel über das Netzwerk auf dem Netbook liegende Daten auf DVD brennen.

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2009

Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."

Weitere Meldungen zu Netbooks

Teilen