günstiger

HSDPA-Flatrate-Tarife von FlexiShop ab 25,90 Euro im Monat

Konditionen gelten über die gesamte Mindestvertragslaufzeit

FlexiShop hat die monatlichen Grundgebühren für seine mobilen Internet-Flatrate-Tarife im Rahmen eines Valentinstag-Specials gesenkt. Die Konditionen gelten ab sofort und für Vertragsabschlüsse bis zum Monatsende. Wer sich für die im T-Mobile-Netz realisierte Flatrate surf.PINK entscheidet und dabei 24 Monate Mindestvertragslaufzeit wählt, zahlt über die gesamte Laufzeit einen monatlichen Grundpreis von 25,90 Euro. Kunden, die sich nur für sechs Monate binden, zahlen dagegen 34,95 Euro monatliche Grundgebühr.

Kunden, die den Vertrag mit passendem Modem erhalten möchten, bekommen den USB-Surf-Stick bei 24 Monaten Vertragslaufzeit für 49 Euro. Kunden, die sich nur für ein halbes Jahr an den Tarif binden, zahlen für den Stick 79 Euro. Bei surf.RED im Vodafone-Netz gibt es lediglich Verträge mit zwei Jahren Mindestlaufzeit. Die monatliche Grundgebühr beträgt 29,95 Euro. Optional gibt es für 49 Euro ein HSDPA-Modem in Form eines USB-Sticks oder eine Modemkarte für den PC-Express-Kartenslot. Bei der Modemkarte wird ein PCMCIA-Adapter mitgeliefert. In beiden Tarifen wird die Performance ab 5 GB Übertragungsvolumen im Monat auf maximal 64 kBit/s gedrosselt.

Kosten nach der Mindestlaufzeit ungewiss

FlexiShop weist darauf hin, dass die Konditionen jeweils nur für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit gelten. Im Kleingedruckten auf der Anbieter-Homepage lässt das Unternehmen die Kunden allerdings im Unklaren darüber, mit welchen Preisen nach der Mindestlaufzeit zu rechnen ist. Stattdessen soll der Vertrag zu den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Konditionen fortgeführt werden, wenn der Kunde nicht fristgerecht kündigt.

In den letzten Jahren sind die Preise für die mobile Internet-Nutzung in allen deutschen Handy-Netzen gefallen und gerade bei T-Mobile und Vodafone liegen die Kosten für den Online-Zugang noch über den Preisen, die in den beiden kleineren Netzen verlangt werden. Dennoch ist das naturgemäß kein Garant dafür, dass Kunden, die heute einen Vertrag über zwei Jahre abschließen, nach der Laufzeit mit gleichbleibenden oder niedrigeren Preisen rechnen können. Daher empfiehlt es sich, den Vertrag zum Ende der Mindestlaufzeit zu kündigen und ggf. kurzfristig zu verlängern oder neu abzuschließen, wenn die neuen Vertragsbedingungen bekannt sind.