Neuvorstellung

Nokia stellt neues Handy 5630 XpressMusic vor

Neues Handy richtet sich vor allem an Entertainment-Fans
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Nokia hat im Vorfeld des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein neues Handy aus der XpressMusic-Serie vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Nokia 5630 XpressMusic. Das neue Telefon mit dem Betriebssystem Symbian Series 60 setzt vor allem auf Entertainmentfunktionen und soll sich vor allem zum Wiedergeben von Musik und Videos sowie zum Spielen oder Austauschen von Medien und Inhalten eignen.

Spezielle Tasten am Nokia 5630 XpressMusic ermöglichen den direkten Zugriff auf die Unterhaltungsfunktionen. Die beiliegende 4 GB große Speicherkarte des Nokia 5630 XpressMusic bietet Platz für bis zu 3 000 Musiktitel und lässt sich per optional erhältlicher microSD-Speicherkarte um 16 GB erweitern. Zudem gibt es 150 MB internen Speicher. Unterstützt werden alle gängigen Musikformate. Ein 3,5-mm-Klinkenanschluss erlaubt das Anschließen von handelsüblichen Kopfhörern. Nette Funktion am Rande: Die stimmenbasierte Nokia "Say-and-Play-Funktion" ermöglicht das Starten eines Songs durch Sprechen des Namens eines Interpreten oder Musiktitels.

EDGE, WLAN und HSDPA mit bis zu 10,2 MBit/s an Bord

Nokia 5630 XpressMusic Das Nokia 5630 XpressMusic unterstützt neben den GSM-Frequenzbändern um 850, 900, 1800 und 1900 MHz und die UMTS-Bänder um 900 und 2100 MHz. Unterstützt wird von dem 112 mal 46 mal 12 Millimeter großen und 83 Gramm schweren Handy auch HSDPA und HSUPA mit bis zu 10,2 bzw. 2 MBit/s sowie EDGE und WLAN.

Neue Musiktitel können die Nutzer des neuen Handys unter anderem über den implementierten Nokia Music Store herunterladen. Zudem ermöglicht die PC-Software Nokia Music Übertragen von Songs und Verwalten von Musiksammlungen via Drag & Drop. Das Nokia 5630 XpressMusic wird in ausgewählten Ländern mit dem Dienst "Comes With Music" angeboten werden. Dieser ermöglicht Käufern ein Jahr lang unbegrenzte Downloads aus dem gesamten Nokia Music Store Katalog - mit Millionen von Musiktiteln internationaler und lokaler Interpreten. Nutzer können alle Titel, die sie bis zum Ablauf des Jahres heruntergeladen haben, behalten und weiterhin nutzen.

Für alle Spielefans lassen sich bereits vorinstallierte N-Gage-Spiele als Testversion ausprobieren und bei Interesse kaufen. Im Lieferumfang des Nokia 5630 XpressMusic ist zudem eine Volllizenz für ein N-Gage Spiel enthalten. N-Gage bietet einen umfassenden Katalog von Spielen führender Publisher, eine Multiplayer-Funktion und die Möglichkeit, Spielstände zu verfolgen oder auch Freunde zum gemeinsamen spielen hinzuzufügen. Eine 3,2-Megapixel-Kamera mit einer nach Nokia-Angaben "schnellen innovativen Schärfe-Automatik" und Blitzlicht soll spontanes Aufnehmen von Fotos oder Videos ermöglichen, die der Nutzer anschließend über seine bevorzugte Online-Community, wie Share on Ovi, Flickr oder Facebook bereitstellen kann.

Das Nokia 5630 XpressMusic verfügt nach Herstellerangaben über eine Sprechzeit von bis zu 7 Stunden, eine Standby-Zeit von maximal 400 Stunden sowie über eine Musikwiedergabe-Zeit von höchstens 22 Stunden. Es wird im zweiten Quartal zum Preis von etwa 240 Euro ohne Vertrag in den Farben rot, blau und silber erhältlich sein.

Teilen

Weitere Handy-Vorstellungen vom Mobile World Congress 2009

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2009

Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."