Termin

Neues Smartphone Nokia E75 offenbar ab März lieferbar

Britischer Online-Shop nennt außerdem weitere Features
AAA
Teilen

Letzte Woche gab es erste Gerüchte um ein neues Nokia-Smartphone mit der Bezeichnung E75. Noch ist das Handy nicht offiziell vorgestellt worden. Dennoch nennt der britische Online-Shop Expansys bereits einen konkreten Verkaufspreis und einen voraussichtlichen Termin für die Auslieferung der ersten Geräte.

Demnach soll das Nokia E75 für 389,99 britische Pfund den Besitzer wechseln. Das wären umgerechnet knapp 450 Euro. Als voraussichtlichen Liefertermin nennt Expansys den 13. März. Damit wäre das neue Flaggschiff mit Symbian-Betriebssystem bereits in rund einem Monat verfügbar. Das Nokia E75
Foto: Expansys

Markteinführung in Deutschland offen

Im deutschen Online-Shop von Nokia taucht das E75 nach wie vor nicht auf und auch bei den Distributoren, die deutsche Händler beliefern, ist das Gerät noch nicht vorbestellbar. Der britische Online-Shop nimmt dagegen bereits Bestellungen entgehen. Dabei haben die Kunden die Wahl zwischen dem Kauf ohne Vertrag oder mit Abschluss eines Kontrakts bei T-Mobile UK.

Expansys nennt auch detaillierte technische Daten zum Nokia E75. Die meisten Details waren bisher schon bekannt. Allerdings ist die Akku-Kapazität mit 1000 mAh etwas geringer als bisher angenommen. Die Mobilfunk-Schnittstelle funkt im GSM-Standard auf 850, 900, 1800 und 1900 MHz, UMTS wird im Bereich von 900 und 2100 MHz unterstützt.

Für mobile Datenübertragungen steht HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s zur Verfügung. HSUPA-Unterstützung bietet das Nokia E75 dagegen offenbar nicht. Eine WLAN-Schnittstelle sorgt aber für Highspeed-Internet an Hotspots. Dabei wird der Stanard 802.11g unterstützt.

Eine Besonderheit ist laut Beschreibung auf der Expansys-Seite die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Start-Bildschirme einzurichten. So soll man auf Knopfdruck beispielsweise zwischen den beruflich und privat benötigten Features umschalten können. Beispielsweise lassen sich tagsüber der berufliche E-Mail-Account und abends die private Mail-Adresse anzeigen. Tagsüber ist der Firmen-Intranet-Zugang auf Knopfdruck erreichbar, während in der Freizeit an gleicher Stelle der im Handy integrierte MP3-Player zum Vorschein kommt.

Teilen

Weitere Handy-Vorstellungen vom Mobile World Congress 2009

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2009

Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."