Neuheiten

Neue Handys mit 1-GHz-Prozessor und 12-Megapixel-Kamera

Samsung startet auch AppStore für Symbian und Windows Mobile
AAA
Teilen

Auf dem Mobile World Congress ist auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Handy-Neuheiten zu rechnen. Dabei ist die Ankündigung eines Windows-Mobile-Smartphones mit 1-GHz-Prozessor von Toshiba bereits konkret. Nach einer ersten Vorankündigung sollen auf der Messe Details zur Ausstattung des TG01, so der Name des Smartphones, veröffentlicht werden. Das Toshiba TG01
Foto: Pocket-Lint

Das Handy ermöglicht den mobilen Internet-Zugang über HSDPA und HSUPA. Darüber hinaus können WLAN-Zugangspunkte genutzt werden. Zudem wird auch der Bluetooth-Standard unterstützt und der Hersteller hat angekündigt, für einen möglichst geringen Stromverbrauch und dementsprechend hohe Akku-Laufzeiten zu sorgen.

Das Toshiba TG01 verfügt über einen 4,1 Zoll großen Touchscreen, der eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel bietet. Darüber hinaus gibt es eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen GPS-Empfänger für die mobile Navigation. Der microSD-Kartenslot unterstützt Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 GB. Die Verbindung mit dem PC ist abgesehen von der Bluetooth-Schnittstelle auch per Micro-USB-Kabel möglich.

Samsung mit 12-Megapixel-Handy und AppStore

Koreanischen Presseberichten zufolge soll Samsung auf dem Mobile World Congress ein Handy mit 12-Megapixel-Kamera zeigen. Den Berichten nach soll das Gerät bereits Ende Februar auf den Markt kommen. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Wie das Onlineportal Unwiredview [Link entfernt] berichtet, soll es von Samsung auf der Messe in Barcelona darüber hinaus acht Handys geben, die sich eher an Einsteiger und Kunden richten, die über Telefonie, SMS und einige Multimedia-Features hinaus keine besonderen Leistungsmerkmale benötigen.

Eine weitere Neuheit von Samsung auf dem Mobile World Congress ist ein AppStore nach Vorbild von Apple. Wie Unwiredview berichtet, soll das Portal für zusätzliche Smartphone-Anwendungen zunächst vor allem Nutzer auf dem britischen Markt ansprechen. Dabei sind sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige Applikationen zu erwarten. Zunächst soll es dem Bericht zufolge rund 1 100 Tools für Symbian und Windows Mobile geben. Ein Ausbau des Angebots soll im Laufe des Jahres erfolgen. Der mögliche iPhone-Killer von LG
Foto: Allaboutphones

iPhone-Kopie von LG

Von LG wird auf dem Mobile World Congress ein Smartphone mit Touchscreen erwartet, das optisch an das Apple iPhone 3G erinnert. Das Gerät trägt es den Namen KM900 und wird im niederländischen Onlineportal Allboutphones [Link entfernt] bereits gezeigt. Dort ist ein Flyer von The Phone House zu sehen, auf dem das Handy bereits für März angekündigt wird.

Das Smartphone hat eine 5-Megapixel-Kamera an Bord, die laut Flyer Video-Aufnahmen in DVD-Qualität ermöglicht. Darüber hinaus verfügt das LG über WLAN und GPS. Weitere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt. teltarif.de wird wie gewohnt live aus Barcelona berichten. Sobald Details zu diesen und weiteren Neuheiten vorliegen, werden wir Sie aktuell informieren.

Teilen

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2009

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."