Prepaid

Bestätigt: klarmobil bietet jetzt echten Prepaid-Tarif an

Guthabenkarte ist in den freenet-mobilcom-Shops und online erhältlich
AAA
Teilen

Wie bereits vermutet führt klarmobil jetzt auch einen echten Prepaid-Tarif ein. Das bestätigte uns heute die Pressevertretung des Mobilfunk-Discounters. Mit dem Prepaid-Tarif von klarmobil im Netz von T-Mobile telefonieren die Kunden für 9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz sowie zu Mobilfunkanschlüssen im Inland. Die Kosten für den Versand einer SMS-Mitteilung im Inland betragen ebenfalls 9 Cent. Für die mobile Datennutzung im Inland mit UMTS-Geschwindigkeit berechnet klarmobil in diesem Tarif 49 Cent pro Megabyte - also etwas mehr als zum Beispiel im vergleichbaren Handy-Tarif der Telekom-Tochter congstar - bei Abrechnung in 100-kB-Schritten. Die Abfrage der Mailbox innerhalb Deutschlands ist kostenlos.

Das Starterpaket aus SIM-Karte und 10 Euro Startguthaben kostet 9,95 Euro und ist damit rechnerisch kostenlos. Neues Guthaben kann im Internet unter www.klarmobil.de/prepaid oder in den Mobilfunkshops von freenet-mobilcom aufgeladen werden. Eine Aufladeoption per SMS plant klarmobil für die nahe Zukunft. Erhältlich ist der 9-Cent-Tarif von klarmobil in den freenet-mobilcom-Shops sowie in den Elektronik-Fachmarktketten MediMax und EP:Fachhändler.

Eine Grundentgelt oder ein Mindestumsatz fallen in dem Angebot nicht an, ebenso müssen die Kunden keine Mindestvertragslaufzeit eingehen. Zu klarmobil wechselnde Kunden können allerdings keine bestehende Handy-Rufnummer auf den Prepaid-Tarif portieren. Wer seine klarmobil-Rufnummer zu einem neuen Mobilfunkanbieter mitnimmt, zahlt dafür einmalig 24,95 Euro - so viel Guthaben muss bei einem Wechsel noch aufgebucht sein. Eine Flatrate-Option für Gespräche ins Festnetz oder zu anderen klarmobil-Prepaid-Anschlüssen gibt es nicht.

"Durch die Erweiterung um das Prepaid-Angebot im Handel rücken wir jetzt noch näher an die Mobilfunk-Kunden und erreichen auch diejenigen, die nur selten ins Internet gehen und trotzdem echt einfach und echt günstig telefonieren wollen", sagt klarmobil-Geschäftsführer Hartmut Herrmann. klarmobil ist eine hundertprozentige Tochter der freenet AG und hat bislang auf seiner Website nur Postpaid-Tarife angeboten.

Andere Prepaid-Tarife im Netz von T-Mobile bieten noch günstigere Gesprächspreise als klarmobil Prepaid, beispielsweise simply easy Prepaid oder maXXim. Die Tarife weiterer Prepaid-Discounter finden Sie auf unserer entsprechenden Infoseite.

Teilen