Wechsel

Phone House: T-Mobile-Kunden wechseln zum Netzbetreiber

The Phone House informierte betroffene Kunden über die Vertragsumstellung

Kunden von The Phone House, die das T-Mobile-Netz nutzen, bekommen dieser Tage Post von ihrem Service-Provider. Darin kündigt das Unternehmen an, dass die Kunden zum Monatsende zu T-Mobile migriert werden. Das bestätigte The Phone House auf Anfrage von teltarif.de. Künftig werde man keine eigenen Verträge im Netz der Telekom-Mobilfunktochter mehr anbieten.

Schon seit rund einem Jahr gibt es keine eigenen Tarife von The Phone House im T-Mobile-Netz mehr. Für die Kunden ändert sich nach Angaben des Unternehmens durch den Vertragswechsel nichts. Die Tarife und Grundgebühren bleiben ebenso wie die Vertragslaufzeiten unverändert. Die Kunden bekämen lediglich ihre monatliche Handy-Rechnung künftig direkt von T-Mobile. Ansprechpartner in Service-Fragen sei dagegen auch in Zukunft The Phone House.

Perspektivisch will The Phone House in allen Netzen die Kundenverhältnisse an die jeweiligen Netzbetreiber abgeben und sich - wie berichtet - zu einen Service- und Handelsunternehmen entwickeln. Dazu soll die Präsenz der Marke durch den Ausbau weiterer Shops in attraktiven Lagen verstärkt werden.

The Phone House sieht sich als Komplettanbieter für Kommunikation und Entertainment mit der gesamten Produktpalette aus den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Internet und Multimedia. Die Idee dabei ist, dass die Kunden bei The Phone House die Angebote der großen und bekannten Telekommunikationsmarken unter einem Dach finden.