Netvertible

Asus EeePC Touch: Netbook T91 mit drehbarem Touchscreen

Günstige Netvertibles lösen Tablet-PCs ab

Der taiwanesische Hersteller Asus hat bereits mit dem EeePC einen neuen Preispunkt bei kleinen, leichten Laptops gesetzt und so die neue Produktkategorie der Netbooks geschaffen. Nun schickt er sich an, gleiches bei tragbaren Computern mit drehbaren Displays zu versuchen.

Netvertible: Netbook mit drehbarem, berührungsempfindlichen Display

Das Asus-Netvertible T91
teltarif.de
Asus zeigt auf der Messe CES 2009 nun zwei Geräte mit einem 8,9 bzw. 10,2 Zoll großen, berührungsempfindlichen Display. Der Touchscreen soll dabei nach Herstellerangaben gleichermaßen mit einem im Gerät integrierten Stift als auch mit den bloßen Fingern funktionieren. Die technischen Daten sind noch recht spärlich, auch kann man die beiden neuen Modelle aus der EeePC-Reihe nicht selbst ausprobieren. Vielmehr läuft auf beiden Geräten ein Produktvideo, man bekommt aber trotzdem einen recht guten Eindruck von der Verarbeitung, Größe und Gewicht des Gerätes. Beide Netvertibles werden mit einem Intel Atom-Prozessor bestückt und mit dem Betriebssystem Windows XP Home ausgeliefert.

Das Netvertible T101H
teltarif.de
Das Modell mit dem kleineren Display soll den Namen EeePC T91 bekommen und wird mit 990 Gramm ganz knapp unter der magischen 1-Kilo-Grenze liegen. Die Außenmaße betragen 225 mal 124 mal 28 Millimeter. Als Prozessor kommt ein Atom Z520 zum Einsatz. Optional können zudem GPS und ein digitaler TV-Tuner verbaut werden. Einem Asus-Sprecher zufolge soll der EeePC T91 in USA unter 500 Dollar, also bei etwa 350 Euro, liegen. Dabei soll dann ein GPS-Modul und der TV-Tuner bereits eingebaut sein. Erste Auslieferungen können im Frühjahr erwartet werden.

Zum Netvertible von Asus mit 10-Zoll-Display liegen noch weit weniger Daten vor. Das Gerät bekommt den Namen EeePC T101H. Als Chipsatz kommt hier ein Atom Prozessor N270 zum Einsatz. Eine Auslieferung kann im Frühjahr bis Sommer erwartet werden. Zum Preis wurden noch keine Angaben gemacht.

Neues Tastatur-Layout veredelt die EeePCs

Das Netvertible T101H
teltarif.de
Asus bringt mit den Netvertibles ein neues Tastaturlayout, das zum einen eine etwas veränderte Anordnung der Tasten mit sich bringt, zum anderen werden Gummitastaturen verwendet, wie sie etwa von Apple in vielen Laptops und beim iMac verbaut werden. Alles in allem wirkt dies deutlich edler als die bisherige Plastik-Tastatur. Wie ein Asus-Sprecher in Las Vegas gegenüber teltarif.de erklärte, sollen ähnliche Tastaturen in Zukunft in allen neuen EeePC-Modellen verbaut werden.

Die beiden Netvertibles, die Asus in Las Vegas zeigte, machen durchweg einen guten Eindruck hinsichtlich der Verarbeitung und dem Gehäuseaufbau. Auch das Display kann man klar und deutlich ablesen, die Farben erscheinen natürlich. Weitere Eindrücke und einen ersten Test der Geräte konnten wir allerdings noch nicht machen, da auf den Präsentationsgeräten wie oben schon gesagt nur ein Produktvideo in einer Endlosschleife lief.

Weitere Meldungen zur CES 2009