Wiederverkauf

congstar bietet DSL auch über Netz von QSC an

Telekom-Tochter wird langsam flügge
AAA
Teilen

Der Kölner Netzbetreiber QSC hat die Telekom-Tochter congstar als weiteren Wholesale-Partner gewonnen. Damit kann congstar seine DSL-VoIP-Anschlüsse auf ADSL2+-Basis künftig auch über das Netz von QSC anbieten und macht sich dadurch unabhängiger vom eigenen Mutterkonzern. QSC stellt congstar die komplette Netzdienstleistung - ADSL2+-Vorprodukt inklusive VoIP-Sprachdienst - über hochskalierbare Bestell-Schnittstellen zur Verfügung. Über weitere Vertragsdetails haben die beiden beteiligten Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

QSC erreicht nach eigenen Angaben mit dem eigenen Breitband-Netz über 200 Städte mit jeweils mehr als 40 000 Einwohnern in Deutschland. Zu anderen Wholesale-Kunden von QSC zählen DSL-Anbieter wie 1&1, freenet und HanseNet (Alice).

Teilen