DVB-T

Microtune bringt Fernsehempfänger für Automobile auf den Markt

Chip unterstützt unter anderem DVB-T und DVB-H
Kommentare (1020)
AAA
Teilen

Das Unternehmen Microtune [Link entfernt] , ein Anbieter von Hochfrequenz-Halbleitertechnik für die Automobilindustrie, hat einen neuartigen Tuner-Chip vorgestellt. Der MicroTuner MT2067 ist ein Fernsehempfänger für den Automobilbereich, der weltweite Rundfunkstandards unterstützt und den Passagieren laut eigenen Angaben einen stabilen Fernsehempfang bei hoher Fahrtgeschwindigkeit bietet. Die Steigerung der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bei gleichzeitiger Reduktion der Gesamtkosten für den Receiver ermögliche es Fahrzeugherstellern, die zunehmend populären Car-Infotainment-Systeme um den Live-TV-Empfang zu erweitern, so das Unternehmen in einer Mitteilung. So können beispielsweise mitfahrende Passanten auf den Rücksitzen oder Reisende in Omnibussen künftig auch Live-Fernsehen während der Fahrt genießen.

Der Chip misst lediglich 7 mal 7 Millimeter und bietet der Industrie die Möglichkeit, Multistandard-Fernseh-Empfangsplattformen für Fahrzeuge zu entwickeln. Der Chip unterstützt analoge und digitale terrestrische Standards, darunter neben dem digital-terrestrischen Antennenfernsehen DVB-T auch die Handy-TV-Technologien DVB-H und DMB.

Der MT2067 wurde speziell entwickelt, um die technischen Herausforderungen beim Empfang analoger und digitaler TV-Sender in sich ständig verändernden, schnell wechselnden Empfangssituationen zu bewältigen. Er zeichnet sich daher laut Angaben von Microtune durch eine hohe Empfindlichkeit, gutes Starksignal-Verhalten und verbesserte Kanalselektivität aus. Dadurch werde auch ein Empfang von schwachen Signalen und in Präsenz von starken Nachbarkanälen, beispielsweise in dicht besiedelten städtischen Umgebungen, möglich.

Teilen

Weitere Artikel zum Thema DVB-T