mobiles Internet

mp3.de mobile: Mobiles Internet für 19 Cent pro Megabyte

Prepaid-Discounter unterbietet Daten-Tarif von simyo, Fonic und ALDI
AAA
Teilen

mp3.de mobile hat die Preise für die mobile Internet-Nutzung gesenkt. Wer mit einer Prepaidkarte des Unternehmens über GPRS oder UMTS online geht, zahlt ab sofort nur noch 19 Cent je übertragenem Megabyte. Damit unterbietet der im E-Plus-Netz arbeitende Discounter die bislang günstigsten GPRS-by-Call-Tarife seiner Mitbewerber. Als Alternative ist bei mp3.de mobile für Vielnutzer weiterhin eine mobile Internet-Flatrate buchbar.

Wer häufig das mobile Internet nutzt und pro Verbindung oft nur geringe Datenmengen überträgt, ist dennoch mit dem GPRS-by-Call-Angebot von Prepaid-Discountern wie simyo, Blau, ALDI-Talk und solomo pro besser bedient. Hier kostet das Megabyte zwar 24 Cent und somit 5 Cent mehr als bei mp3.de mobile. Dafür erfolgt die Abrechnung aber in 10-kB-Schritten, während mp3.de mobile nur im 100-kB-Takt abrechnet. Bis zum Jahresende haben solomo-pro-Kunden zudem die Möglichkeit, den mobilen Internet-Zugang für 1 Cent pro Megabyte zu testen. Im neuen Jahr wird dann wieder der Standardpreis von 24 Cent je übertragenem Megabyte berechnet.

Fonic ist für Kunden, für die vor allem der Preis entscheidend ist, keine Alternative zu mp3.de mobile. Der o2-Discounter berechnet für das Megabyte 24 Cent, rechnet aber ebenfalls nur in 100-kB-Blöcken ab. Dafür haben Fonic-Kunden die Möglichkeit, auch den Datenturbo HSDPA im o2-Netz zu nutzen, während die Discounter im E-Plus-Netz derzeit mit maximal 384 kBit/s vorlieb nehmen müssen.

Weiterer Vorteil von Fonic im o2-Netz ist der voranschreitende EDGE-Ausbau im GSM-Netz, der immerhin Datenraten von rund 200 kBit/s ermöglicht. Im E-Plus-Netz steht nur herkömmliches GPRS mit in der Praxis maximal rund 40 kBit/s zur Verfügung. Ferner beklagen sich Kunden, die das 1-GB-Datenpaket bei simyo oder Blau gebucht haben, über Performance-Probleme, von denen naturgemäß auch andere Marken im E-Plus-Netz betroffen sind.

Flatrates bei drei Monaten Bindung günstiger

Die Flatrate-Optionen gibt es bei mp3.de mobile ab sofort für Kunden günstiger, die sich gleich für drei Monate an die gewählte Option binden. So ist die mobile Internet-Flatrate für 90 Tage zum Komplettpreis von 74,99 Euro zu bekommen, was einem Monatspreis von 25 Euro entspricht. Wer die Option nur für einen Monat bucht, zahlt 29,99 Euro.

Die mp3.de Flat, die Kunden im Rahmen einer Aktion derzeit für einen Monat kostenlos buchen können, kostet regulär 9,99 Euro monatlich. Wer gleich für ein Vierteljahr bucht, zahlt insgesamt 22,99 Euro. Der rechnerische Monatspreis liegt somit bei 7,66 Euro. Mit der Option können die Kunden mit anderen mp3.de-mobile-Teilnehmern ohne zusätzliche Minutenpreise telefonieren.

Für Kunden, die innerhalb der Community und ins Festnetz zum Pauschalpreis telefonieren wollen, gibt es die DoubleFlat zum Monatspreis von 14,99 Euro. Bei Buchung für 90 Tage beträgt der Preis 33,99 Euro. Das entspricht einer Monatsgebühr von 10,98 Euro. Der Einstieg bei mp3.de mobile kostet 9,99 Euro. Die Kunden erhalten 10 Euro Startguthaben.

Teilen