1 Cent

Vodafone: Netzintern für 1 Cent pro Minute telefonieren

Prepaid-Aktionstarif CallYa 1/15 bis Ende Januar buchbar
AAA
Teilen

Vodafone bietet ab heute einen neuen Prepaid-Aktionstarif namens CallYa 1/15 an. Das Preismodell entspricht dem aktuellen CallYa-Tarif 5/15. Entscheidender Unterschied: Netzinterne Gespräche kosten im Aktionstarif an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr nur 1 Cent pro Minute, während im CallYa-5/15-Tarif ein Minutenpreis von 5 Cent berechnet wird.

Wie die Kundenbetreuung des zweitgrößten deutschen Mobilfunk-Netzbetreibers auf Anfrage bestätigte, können alle Kunden, die bereits CallYa 5/15 nutzen, in den neuen Tarif wechseln. Die Umstellung erfolgt automatisch, sobald der Kunde sein Guthaben um 15 Euro auflädt. Allerdings müssen die Kunden künftig jeden Monat ihr Guthaben um mindestens 15 Euro aufstocken, um CallYa 1/15 zu behalten. Wer diese Aufladung nicht durchführt, fällt wieder in den Standard-Tarif CallYa 5/15 zurück.

Aktionstarif zunächst bis Ende Januar erhältlich

Nach Angaben der Kundenbetreuung kann CallYa 1/15 zunächst bis zum 24. Januar 2009 aktiviert werden. Wer im Aktionszeitraum die Aktivierung vornimmt und sein Guthaben darüber hinaus monatlich aufstockt, kann das Preismodell dauerhaft behalten.

Telefonate in die anderen deutschen Mobilfunknetze kosten mit CallYa 1/15 minütlich 15 Cent. Der gleiche Minutenpreis gilt auch für Gespräche ins deutsche Festnetz. Für den Versand einer SMS zieht Vodafone 19 Cent vom Prepaid-Guthaben ab. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Netz der Empfänger der Kurzmitteilung telefoniert.

Die CallYa-Karte kostet in der SIM-only-Variante 19,90 Euro. Darin enthalten sind 10 Euro Startguthaben. Angebote im Paket mit einem Handy gibt es im Online-Shop von Vodafone derzeit zu Preisen ab 39,90 Euro. Das Startguthaben bei den Handy-Bundles wurde auf 1 Euro reduziert.

Teilen