Aktion

Versatel Mobilfunk-Flatrate wird günstiger

Neukunden im Aktionszeitraum zahlen 2,50 Euro po Monat
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Versatel senkt für alle Kunden, die von kommenden Montag an bis Ende des Jahres die Mobilfunk-Flatrate bestellen, die monatlichen Grundkosten für diesen Handyvertrag. Üblicherweise kostet die Mobilfunk-Flatrate, die zu einem Versatel-Anschluss dazu bestellt werden kann, 7,50 Euro im Monat. Für Kunden, die im Aktionszeitraum bestellen, sinken die monatlichen Kosten auf 2,50 Euro - allerdings nur für die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Bestandskunden mit Mobilfunk-Flatrate können von der Aktion nicht profitieren. Diese Praxis ist bei Versatel, aber auch bei anderen Anbietern, durchaus üblich, wenn es sich bei dem günstigeren Angebot lediglich um eine Aktion handelt.

Mit der Handy-Flatrate von Versatel sind Gespräche ins deutsche Festnetz ohne weitere Kosten inklusive. Gespräche zu anderen deutschen Handys werden mit 19 Cent pro Minute berechnet. Dieser Preis gilt auch für SMS. Realisiert wird der Tarif im Netz von E-Plus. Versatel-Kunden können neben der rabattierten Erst-SIM bis zu fünf weitere Handy-Flatrates auf ihrem Anschluss buchen. Diese werden mit je 9,98 Euro im Monat berechnet. Gespräche untereinander sind dabei inklusive.

Die Mobilfunkaktion kann mit der aktuellen Produktinitiative von Versatel kombiniert werden, derzufolge alle Privatkunden, die sich in den Partner Shops erstmalig für die gebündelten Festnetz- und DSL-Produkte von Versatel entscheiden, mit der Spielkonsole Nintendo Wii belohnt werden. Diese Offerte ist bis zum 30. November befristet. Erst Mittwoch hatte Versatel seine Bilanzzahlen für das abgelaufene dritte Quartal vorgelegt und die erwarteten Neukundenzahlen nach unten korrigiert.

Teilen