mobiles Internet

Mobile Daten-Flatrate im T-Mobile-Netz ab 4,95 Euro

simply-Angebot vorerst für Bestandskunden - ab dem siebten Monat 29,95 Euro
AAA
Teilen

Der im T-Mobile-Netz arbeitende Drillisch-Discounter simply bietet ab sofort eine mobile Internet-Flatrate an. Diese kostet im ersten halben Jahr monatlich 4,95 Euro. Danach erhöht sich der Monatspreis auf 29,95 Euro. Damit unterbietet simply das Netzbetreiber-Angebot von 39,95 Euro deutlich. Nachteil: simply data, so der Name des neuen Tarifs, wird vorerst nur für Bestandskunden angeboten. Diese werden sukzessive per E-Mail auf die Internet-Flatrate aufmerksam gemacht.

Wie die Drillisch-Pressestelle gegenüber teltarif.de erklärte, ist es nicht ausgeschlossen, dass der Tarif künftig auch Neukunden angeboten wird. Zunächst ist das Angebot bis zum 30. November befristet. Auch Bestandskunden müssen sich demnach noch in diesem Monat entscheiden, ob sie auf diesem Weg das mobile Internet testen wollen.

In SIM-only-Variante ein Monat Mindestvertragslaufzeit

Die Mindestvertragslaufzeit für simply data in der SIM-only-Variante beträgt einen Monat. Danach kann der Vertrag jederzeit mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Somit ist es denkbar, beispielsweise ein halbes Jahr lang zum Monatspreis von 4,95 Euro zu surfen und den Vertrag zu kündigen, bevor sich die Grundgebühr auf 29,95 Euro erhöht.

Alternativ bietet simply die Daten-Flatrate auch im Paket mit einem UMTS-Modem in Form eines USB-Sticks an. Für den Stick fallen direkt keine Kosten an. Allerdings beträgt die Mindestvertragskaufzeit dann sechs Monate und im ersten halben Jahr werden monatlich 14,95 statt 4,95 Euro Grundgebühr berechnet, so dass man für die Hardware unter dem Strich 60 Euro extra zahlt. Nach dem ersten halben Jahr zahlen auch Interessenten, die sich für das Paket mit Modem entscheiden, jeden Monat 29,95 Euro Grundgebühr.

HSPA-Performance - aber Drosselung für Vielnutzer

Die technischen Rahmenbedingungen für den Tarif entsprechen der Flatrate, die auch T-Mobile selbst anbietet. So stehen GPRS und EDGE, UMTS und HSPA zur Verfügung. Je nach Netzverfügbarkeit beträgt die maximale Download-Rate 7,2 MBit/s über HSDPA. Die Nutzung der Internet-Telefonie und von Instant Messengern sind laut AGB ausgeschlossen. Technisch können die Dienste nach den Erfahrungen der teltarif.de-Redaktion derzeit jedoch genutzt werden.

Wie beim Netzbetreiber müssen Vielnutzer auch bei simply mit Performance-Einschränkungen leben. Ab einem übertragenen Datenvolumen von 5 GB im Monat wird die Download-Rate auf maximal 64 kBit/s begrenzt. Uploads sind dann mit maximal 16 kBit/s möglich. Zu Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums steht wieder die volle Performance zur Verfügung.

Teilen

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "Mobile Telefonanschlüsse"