Preisvergleich

Der Tarifcheck: Das DSL-Anschlusspaket Alice Light

Einzelne DSL-Internetanbindung von HanseNet ohne herkömmlichen Festnetzanschluss
AAA
Teilen (1)

Im September 2006 führte der Hamburger DSL-Anbieter HanseNet unter der Bezeichnung Alice Light einen entbündelten DSL-Anschluss ein. Der Clou dieses damals bis zu 4 MBit/s im Downstream schnellen Anschlussangebots: Der Nutzer erhielt zunächst nur eine Datenleitung und konnte auf den herkömmlichen Festnetz-Anschluss verzichten. Nur auf Wunsch des Kunden beinhaltete das DSL-Paket für einen monatlichen Aufpreis auch einen Telefonanschluss. Zum Start kostete Alice Light 19,90 Euro im Monat mit Zeittarif fürs Internetsurfen bzw. 29,90 Euro im Monat mit einer Internet-Flatrate. Im Mai 2007 hat HanseNet zuletzt den monatlichen Grundpreis für das zwischenzeitlich auf eine Bandbreite von bis zu 16 MBit/s im Downstream aufgewertete Alice Light in beiden Tarifvarianten um jeweils 5 Euro gesenkt. Im Rahmen unserer Serie Tarifcheck haben wir nachgerechnet, ob inzwischen in diesem Tarif für den bundesweit agierenden Vollanschluss-Anbieter weiterer Handlungsbedarf besteht oder das Angebot in seiner jetzigen Form immer noch aktuell ist.

Der Tarif im Detail

Wer heute das nur im eigenen Netzausbaugebiet verfügbare Anschlusspaket Alice Light bestellt, zahlt in Verbindung mit einem nach Online-Minuten abgerechneten Internetzugang (1,2 Cent pro Minute) 14,90 Euro im Monat für das DSL-Paket. In Verbindung mit einer Surf-Flatrate sind es 24,90 Euro monatlicher Grundpreis. Ein analoger Telefonanschluss kann optional für zusätzliche 2 Euro pro Monat hinzubestellt werden, ein ISDN-Anschluss für 4 Euro. Hiermit telefonieren die Alice-Light-Nutzer für Minutenpreise von 1,9 oder 3,5 Cent zu Festnetzanschlüssen anderer Anschlussanbieter und für 22 Cent in ein deutsches Mobilfunknetz. Außerdem kann mit Alice Mobile ein grundgebührfreier Mobilfunkanschluss im Netz von o2 hinzugewählt werden. Gespräche unter festen und mobilen Alice-Anschlüssen sind durch den monatlichen Grundpreis bereits abgedeckt.

Die aktuellen Preise für Alice Light im Überblick

Die Konditionen von Alice Light im Überblick Alice Light
Zeit-Tarif Flatrate
Mindestvertragslaufzeit 1 Monat 24 Monate 1 Monat 24 Monate
maximale Bandbreite 16 MBit/s im Down-, 800 kBit/s im Upstream
monatliche Grundkosten 14,90 1.-5. Monat: 0,00
danach: 14,90
24,90 1.-5. Monat: 0,00
danach: 24,90
einmaliger Bereitstellungspreis 0,00
einmalige Kosten für Leih-Hardware 9,90
Tarif-Optionen mit Kosten pro Monat Analog-Anschluss: 2,00;
ISDN-Anschluss: 4,00;
Alice Mobile: 0,00;
Alice Mobile Flat: 9,90
Kosten pro Minute fürs Telefonieren über den opt. Festnetz-Anschluss  
Gespräche ins deutsche Festnetz Hauptzeit (Mo.-Fr. 8-18 Uhr): 0,035
Nebenzeit (restliche Zeit): 0,019
Gespräche in deutsche Mobilfunknetze 0,22
anbieterinterne Gespräche 0,00
Gespräche ins Ausland ab 0,079
Kosten pro Minute fürs Telefonieren über den optionalen Handy-Anschluss  
Gespräche ins deutsche Festnetz 0,15
Gespräche in deutsche Mobilfunknetze 0,15
anbieterinterne Gespräche 0,00
Gespräche ins Ausland 0,89
Abfrage der Mailbox 0,00
Preise in Euro, Stand: 5. November 2008. Für die Bereitstellung des Mobilfunkanschlusses im Netz von o2, Alice Mobile, fallen einmalig 19,90 Euro Einrichtungsentgelt an, das dem Kunden als Gesprächsguthaben zur Verfügung steht. Unter einem Vertrag können bis zu vier SIM-Karten bestellt werden.

Einmalige Bereitstellungskosten erhebt HanseNet schon seit längerer Zeit nicht für die Alice-DSL-Anschlüsse, die Standard-Hardware wird dem Kunden für einen Versandkostenpreis von 9,90 Euro geliehen. Neukunden können den Tarif Alice Light entweder mit einer einmonatigen Mindestvertragslaufzeit oder mit einer Vertragsbindung von mindestens 24 Monaten buchen. Im Rahmen einer aktuellen Preisaktion sparen Neukunden, die eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit wählen, fünf Monate lang den monatlichen Grundpreis für das entbündelte DSL-Anschlusspaket.

Für wen eignet sich der Tarif Alice Light?

Aufgrund des nur optionalen Telefonanschlusses, über den Gespräche nur zu vergleichsweise hohen Minutenpreisen und nicht alternativ per Call by Call telefoniert werden kann, eignet sich das Anschlusspaket Alice Light für Wenigtelefonierer oder Handy-Nutzer, die einen möglichst günstigen DSL-Zugang haben möchten. Wer nur seine Mails abrufen und beispielsweise zum Lesen von Nachrichten sporadisch im Internet surfen möchte, ist mit der nach Online-Minuten abgerechneten Variante von Alice Light gut bedient - ein allein stehender DSL-Zugang für 14,90 Euro im Monat findet sich bei keinem anderen Internetanbieter. Bevor sich für den Nutzer die Flatrate-Variante von Alice Light rechnet, muss er schon 417 Minuten bzw. knapp sieben Stunden im Monat online sein - hier heißt es: Vor der Tarifwahl das eigene Surfverhalten einschätzen und nachrechnen. Gegegebenfalls kann man sein Tarifpaket auch später noch um eine Surf-Flatrate erweitern. Für 5 Euro mehr im Monat kann der Kunde später auch auf die Doppel-Flatrate fürs Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz Alice Fun umsteigen.

Wie die Alice-Light-Flatrate im Preisvergleich mit den entbündelten DSL-Anschlusspaketen abschneidet, lesen Sie auf der folgenden Seite.

1 2 vorletzte
Teilen (1)

Weitere Tarife auf dem Prüfstand