Smartphone

Pimp your Smartphone: Zusatz-Programme für Windows Mobile

In wenigen Schritten wandelt sich das Handy zum Alleskönner
AAA
Teilen

Adressen und Termine verwalten, E-Mails verschicken und im Internet surfen - das erlauben alle Smartphones, die unter dem Betriebssystem Windows Mobile laufen. Das Bedienen der vorinstallierten Anwendungen ist jedoch nicht immer komfortabel und ihr Funktionsumfang nur begrenzt. Schnell wird zum Beispiel der Nutzer eines Windows-Mobile-Handys merken, dass er ohne zusätzliche Programme keine PDF-Dokumente öffnen kann oder der Windows Media Player nur wenige Dateiformate abspielt. Im Rahmen unseres Themenmonats Surftipps und Handyfeatures zeigen wir Ihnen, wie Sie ohne viel Aufwand - und teilweise sogar kostenlos - Ihr Smartphone mit ausgewählten Anwendungen um viele nützliche Funktionen zum mobilen Alleskönner aufrüsten. Auf der folgenden Seite dieses Artikels finden Sie zudem ausgewählte Zusatz-Programme für Ihr Windows-Mobile-Handy mit Download-Link noch einmal im Überblick.

Die Heute-Anzeige auf dem Startbildschirm

Seitenanzeige Internet Explorer Die Heute-Anzeige des Smartphones ist mit der des Desktops auf dem PC zu vergleichen. Dort werden Grundinformationen zum Status des Geräts und Verknüpfungen zu Anwendungen angezeigt. Die vorkonfigurierte Optik lässt sich mit eigenen Fotos, einem der zahlreichen kostenlosen Themes aus dem Internet oder kostenpflichtigen Tools wie etwa Spb Pocket Plus für 30 Euro - individualisieren. Spb Pocket Plus erhöht nebenbei auch den Bedienkomfort der Smartphones durch eine gesamte Neustrukturierung der Heute-Anzeige mit großen Symbolen, die auf Touchscreen-Handys eine intuitive (Finger-)Bedienung, ähnlich wie beim Apple iPhone, ermöglichen. Weitere, meist kostenpflichtige Plug-ins können die Heute-Anzeige um aktuelle Wetterdaten oder Reiseinformationen ergänzen. Programme, wie beispielsweise PDAStatus, das unter anderem den Akku- und Speicher-Status anzeigt, oder ifonz, das das Aussehen vom Apple iPhone nachahmt, können die Optik und Bedienung des Smartphones sogar kostenlos aufpeppen und verbessern.

Instant Messaging und E-Mail-Alternativen zu Outlook

Sofern eine Internetverbindung vorhanden ist, haben Sie mit Ihrem Smartphone die Möglichkeit, nahezu alle Instant-Messaging-Dienste zu nutzen, die Sie auch vom PC kennen. Der Chat mit Freunden ist mit den offiziellen Windows-Mobile-Versionen der IM-Clients ICQ überall genauso wie VoIP-Gespräche über Skype kein Problem. In der Regel bieten die meisten Betreiber von IM-Diensten auch eine Windows-Mobile-Variante ihrer Clients an. Anwender, die bei mehreren Diensten angemeldet sind und auf dem PC einen Multiprotokollmessenger nutzen, können auf den imov-Messenger zurückgreifen, der das Jabber-Protokoll zum zeitgleichen Chat mit Nutzern eines AIM- [Link entfernt] , ICQ-, Windows-Live- und Yahoo-Instant-Messengers verwendet.

Zum vorinstallierten Outlook bieten sich zum E-Mail-Empfang kaum Alternativen an. Immerhin ermöglicht Outlook den verhältnismäßig einfachen Zugriff auf ein oder mehrere E-Mail-Konten und die Einbindung der gespeicherten Kontakte. Zudem ist der Datenabgleich zwischen dem PC und dem Smartphone über ActiveSync ziemlich unkompliziert. Nutzer der Outlook-Alternative Thunderbird müssen auf eine Windows-Mobile-Version des E-Mail-Programmes verzichten. Sie können aber wenigstens mithilfe des Programms Thunderbird Contact Exports die Kontakte mit dem mobilen Outlook synchronisieren. Wer dennoch unbedingt einen Ersatz für den Outlook sucht kann auf das kostenlose nPOP oder die kommerzielle Software wie FlexMail ab 9 Euro oder ProfiMail zurückgreifen.

Internet-Browser mit optimierter Webseiten-Anzeige

PocketDivXEncoder Zum Surfen im Internet empfiehlt es sich, den vorinstallierten Browser Internet Explorer durch den kostenlosen und komfortableren Mozilla Minimo von oder den Gratis-Browser Opera Mini bzw. den kostenpflichtigen Opera Mobile (19 Euro) zu ersetzen. Alle drei Programme ermöglichen eine optimierte Anzeige von Webseiten im Vergleich zum Internet Explorer, indem sie Schrift- und Bildgröße den Display-Verhältnissen des Smartphones anpassen. Zudem unterstützen die Surf-Programme das nützliche "Tabbed Browsing".

Kostenlose Software für Ihr Smartphone

Mit speziellen Programmen wie etwa CloneDVD Mobile (39 Euro) oder dem kostenlosen PocketDivXEnc lassen sich schnell und unkompliziert DVDs konvertieren oder mit dem Free Download Manager YouTube-Videos herunterladen, auf eine Speicherkarte kopieren und auf dem Smartphone unterwegs abspielen. Soweit jedenfalls die Theorie: Oftmals streikt jedoch der Windows Media Player und kann die Dateien nicht wiedergeben. Abhilfe können kostenlose Alternativplayer aus dem Internet schaffen. Zum Beispiel der TCPMP, ein ressourcenschonender Player, der mit den meisten Musik- und Videoformaten fertig wird und ohne Weiteres sogar Internetradio- und IPTV-Inhalte streamen kann. Ein zusätzliches Plugin für den Minimo-Browser in Verbindung mit dem TCPMP ermöglicht auch den mobilen Zugriff auf YouTube. Zu weiteren interessanten Windows-Media-Player-Alternativen zählen unter anderem WinAmp Pocket und der MortPlayer. Ebenfalls kostenlos ist das Programm CellTV zum Empfang von IPTV. Unter den 64 empfangbaren Programmen sind einige in deutscher Sprache zu finden, zum Beispiel Inhalte der ARD und von 3Sat.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "Surftipps und Handyfeatures"

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile