Prepaid

MobileWorld: Minutenpreise ab 4,9 Cent vom Handy ins Ausland

Angebot von The Phone House wird im E-Plus-Netz realisiert
AAA
Teilen

The Phone House hatte schon vor mehr als zwei Jahren Zeit einen Markt für Prepaidkarten entdeckt, die sich speziell an Kunden richten, die mit dem Handy ins Ausland telefonieren wollen. So bot das Unternehmen mit Just Talk International zwei entsprechende Tarife in den Netzen von Vodafone und E-Plus an. Jetzt gibt es mit MobileWorld einen neuen Prepaid-Discount-Tarif des Münsteraner Service-Providers, der vor allem günstige Handy-Gespräche ins Ausland ermöglichen soll.

Die Kunden von MobileWorld telefonieren im E-Plus-Netz. Sie können mehr als 220 Destinationen weltweit erreichen. Für 53 Länder gelten jetzt neue Preise. Wer beispielsweise ins indische Fest- oder Mobilfunknetz telefoniert, bezahlt statt 19 nur noch 9 Cent pro Minute. Auch der Preis für eine Gesprächsminute nach Vietnam hat sich von 29 auf 12 Cent mehr als halbiert.

Zudem reduzieren sich beispielsweise die Minutenpreise für Gespräche nach Bulgarien, Kroatien und Nigeria. Besonders günstig sind Gespräche nach Polen. Die Gesprächsminute ins Festnetz schlägt mit 4,9 Cent zu Buche. Polnische Handy-Anschlüsse sind für 25 Cent Pro Minute erreichbar. Mindestumsatz und Grundgebühr entfallen bei MobileWorld. Dafür wird für jede Verbindung ins Ausland eine einmalige Einwahlgebühr in Höhe von 19 Cent erhoben.

Innerdeutsch Minutenpreise ab 9,9 Cent

Innerhalb Deutschlands telefonieren MobileWorld-Nutzer ins Festnetz für 9,9 Cent pro Minute sowie in die Mobilfunknetze zu einem Minutenpreis von 19 Cent. Der Versand einer SMS schlägt mit 15 Cent zu Buche. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Empfänger der Kurzmitteilung eine deutsche oder eine ausländische Handynummer nutzt.

Auch Datendienste können mit MobileWorld genutzt werden. Pro übertragenem Megabyte bucht der Discounter 35 Cent vom Guthaben auf der Prepaidkarte ab. Die Abrechnung erfolgt in 100-kB-Schritten. Eine Tariftabelle mit allen Preisen ist auf der Anbieter-Homepage [Link entfernt] zu finden.

Roaming-Preise ohne Highlights

Wenig spektakulär sind die Preise für Handy-Gespräche im Ausland. So gelten innerhalb der EU die normalen Euro-Tarife (54 Cent pro Minute für abgehende Gespräche, 26 Cent pro Minute für eingehende Anrufe). Eine SMS kostet 39 Cent. Die mobile Internet-Nutzung ist ebenfalls möglich, mit einem Megabyte-Preis von 11,80 Euro aber sehr teuer.

Erhältlich ist das Starterpaket zum Preis von 9,95 Euro inklusive eines Startguthabens von 5 Euro in den Shops von The Phone House, bei Fachhändlern und in Call-Shops sowie auf der MobileWorld-Homepage . Für Aufladungen gibt es in den Shops und im Fachhandel eigene Cash-Karten. Alternativ können die Kunden auch über Internet ihr Guthaben aufstocken.

Teilen