Push-Mail

Blackberry: Echte E-Mail-Synchronisation auch für Privatkunden

RIM setzt neben Geschäftskunden verstärkt auch auf private Anwender
AAA
Teilen

Blackberry setzt neben Geschäftskunden künftig verstärkt auch auf das Privatkunden-Geschäft. Das erklärte der kanadische Hersteller RIM auf den Vodafone-Innovation-Days in Düsseldorf. So soll auch für private Anwender ohne Blackberry-Enterprise-Server künftig die Zwei-Wege-Synchronisation von E-Mails angeboten werden.

RIM Blackberry Bold 9000

Damit werden E-Mails nicht mehr nur - wie bisher beim Blackberry-Webmail-Dienst üblich - auf das Smartphone gepusht, sondern die Anwender haben auch die Möglichkeit, nicht mehr benötigte elektronische Post vom Handheld aus in ihrem E-Mail-Postfach zu löschen. Dadurch kommen Spam-Mails oder andere nicht mehr benötigte elektronische Post nach dem Löschen am Blackberry nicht mehr später zusätzlich am heimischen PC an.

Yahoo! E-Mails lassen sich bereits vom Blackberry aus synchronisieren

Nach RIM-Informationen funktioniert die Zwei-Wege-Synchronisation bereits mit dem E-Mail-Dienst von Yahoo!. Vodafone.de soll als einer der nächsten E-Mail-Provider folgen. Sukzessive soll der Service auch zusammen mit weiteren E-Mail-Providern angeboten werden, so dass die Kunden den verbesserten Blackberry-Dienst mit ihrem gewohnten POP3- oder IMAP4-Postfach nutzen können. Beliebige Mail-Server - beispielsweise von eigenen Domains - lassen sich aber offenbar zunächst noch nicht für die Zwei-Wege-Synchronisation nutzen.

Bereits seit einiger Zeit ist es nach RIM-Angaben möglich, E-Mails vom Blackberry aus mit verschiedenen Absender-Adressen zu verschicken, wie der Hersteller weiter erläuterte. Früher mussten sich die Kunden auf eine einzige E-Mail-Adresse für den Versand festlegen. Dadurch war es beispielsweise nicht möglich, für abgehende elektronische Post wechselweise die private und die geschäftlich genutzte E-Mail-Adresse zu übermitteln.

Blackberry Bold empfängt im Vodafone-Netz auch Mobile-TV

Als Vorteile für Privatkunden hebt der Smartphone-Hersteller auch die erweiterten Multimedia-Features aktueller Blackberry-Modelle hervor. So sei das neue Flaggschiff Blackberry Bold mit dem HSDPA-Datendienst ausgestattet, der schnelle mobile Internet-Verbindungen ermöglicht. Über das Vodafone-live!-Portal können die Kunden auch Mobile-TV im Streaming-Verfahren über das UMTS-Netz nutzen.

Eine weitere interessante Anwendung für Privat- und Geschäftskunden ist das Instant Messaging. Entsprechende Clients werden von RIM und Anbietern wie Yahoo!, Google und AOL kostenlos zum Download angeboten.

Teilen