Discounter

Branchenkreise: smobil kommt mit 9-Cent-Prepaid-Tarif

Prepaid-Discounter im Vodafone-Netz kommt mit zweitem Tarif
AAA
Teilen

Die Tarife der Mobilfunk-Discounter kommen wieder in Bewegung. Nachdem BILDmobil seinen Minutenpreis in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze auf 9 Cent gesenkt hat, will RTLmobil wie berichtet schon bald dem Beispiel folgen. Heute ging mit ring ein weiterer Prepaid-Discounter an den Start, der ebenfalls einen Minutenpreis von 9 Cent in alle Netze berechnet.

Berichten aus Branchenkreisen zufolge soll es schon bald noch einen weiteren Discount-Tarif geben, bei dem die Gesprächsminute in alle deutschen Netze 9 Cent kostet. Anbieter ist die allMobility Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft des zweitgrößten deutschen Mobilfunk-Netzbetreibers Vodafone.

Bisheriger smobil-Tarif nicht mehr zeitgemäß

allMobility bietet derzeit bereits den smobil-Tarif in den Schlecker-Filialen an. Dabei kosten innerdeutsche Telefonate regulär 20 Cent pro Minute. Lediglich zu anderen smobil-Kunden beträgt der Minutenpreis nur 5 Cent bzw. nach jeder Guthaben-Aufladung 30 Tage lang 1 Cent.

Vor allem der Preis für Gespräche außerhalb der Community ist nicht mehr zeitgemäß, wenn man sich die Tarife der Mitbewerber betrachtet. Dennoch soll der bisherige smobil-Tarif offenbar bis auf weiteres nicht geändert werden. Der 9-Cent-Tarif, der innerhalb der Community ja höhere Preise mit sich bringen würde, soll als zweites Angebot aufgelegt werden.

Weitere Details sind noch nicht bekannt. So ist es beispielsweise noch nicht bekannt, ob auch die SMS - wie bei der Prepaidkarte des Telekom-Discounters congstar - 9 Cent kosten wird oder ob hierfür höhere Tarife gelten, so wie dies beispielsweise beim ebenfalls im Vodafone-Netz realisierten Angebot von BILDmobil der Fall ist.

Vodafone-Pressestelle: "Kein Kommentar zu Gerüchten!"

Wann genau der zweite smobil-Tarif startet, ist noch nicht bekannt. Denkbar ist eine Markteinführung vor dem Weihnachtsgeschäft. Die Vodafone-Pressestelle hält sich zu den bislang vorliegenden Informationen noch bedeckt. Gerüchte kommentiere man nicht. allMobility sei aber immer bemüht, interessante Produkte zu entwickeln und anzubieten.

Abzuwarten bleibt nicht zuletzt, ob es für Bestandskunden möglich sein wird, in den neuen Tarif zu wechseln. Noch bis zum 5. Oktober ist der Einstieg beim Schlecker-Discounter günstiger als gewohnt. So kostet das Starterset im Rahmen der Aktion nur 7,99 Euro anstelle der sonst üblichen 14,99 Euro. Das Startguthaben beträgt unverändert 10 Euro.

Teilen