Navi-Handy

Sony Ericsson bringt G705 mit integrierter GPS-Navigation

Eigene Handyvideos auf YouTube veröffentlichen
Von dpa / Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Sony Ericsson bringt voraussichtlich im Oktober sein neues Mobiltelefon G705 auf den Markt. Das Handy kann dank integriertem GPS-Empfänger und Google-Maps-Anwendung auch als Navigationsgerät genutzt werden, teilte der Hersteller in Düsseldorf mit. Zugang zu E-Mails und Internet verschaffen WLAN oder eine schnelle HSDPA-Verbindung. Das GSM-Quadband-Handy G705 (850/900/1800/1900 MHz) unterstützt natürlich auch GPRS und EDGE. Mit Hilfe eines Lagesensors wechselt der Bildschirminhalt automatisch in das Querformat, wenn das Handy zur Seite gedreht wird.

Sony Ericsson G705

Darüber hinaus verfügt das Telefon über eine integrierte Kamera mit 3,2 Megapixel, mit der auch Videos gedreht werden können. Diese können entweder auf dem 2,4 Zoll großen Display abgespielt oder per Internet-Verbindung beispielsweise auf die eigene Website hochgeladen G705 von Sony-Ericsson werden. Außerdem ist das G705 mit dem Video-Portal YouTube von Google kompatibel. Nutzer können damit nicht nur Videos von YouTube auf dem Handy ansehen, sondern auch direkt eigene Clips hochladen, so der Hersteller. Das neue Navi-Handy G705 soll im Handel in den Farben Gold und Schwarz zum 4. Quartal dieses Jahres erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 319 Euro.

Teilen