Ausblick

CeBIT 2009 setzt voll aufs Internet

Top-Thema der Messe im Frühjahr ist "Webciety"
Von dpa / Thorsten Neuhetzki

Die Macher der Computermesse CeBIT wollen im nächsten Jahr voll auf das Thema Internet setzen. "Unser Schlagwort heißt webciety", sagte das für die CeBIT zuständige Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, Ernst Raue, der Deutschen Presse-Agentur dpa in Hannover. "Es geht dabei um alles rund um Anwendungen und Inhalte, um Web 2.0, soziale Netzwerke, neue Technik und neue Geschäftsmodelle im Internet. Ein Schwerpunkt ist auch das mobile Internet. Wir wollen diese Themen weiter nach vorne bringen."

Große Erwartungen setzt Raue in diesem Zusammenhang in den US-Bundesstaat Kalifornien als Partnerland der CeBIT 2009. Das Silicon Valley gilt als wichtigste Ideenschmiede in der Hightech-Industrie weltweit. "Im Silicon Valley herrscht eine große Aufbruchstimmung, es wird dort zurzeit wieder viel Geld investiert in neue Unternehmen", sagte Raue. Die Messe sei derzeit in Verhandlungen mit zahlreichen großen, internationalen Internet-Konzernen über eine Teilnahme an der CeBIT 2009.

Internet-Elebniswelten statt Aussteller

"Wir sind zuversichtlich, dass einige dieser Unternehmen 2009 erstmals nach Hannover kommen", sagte Raue. "Das sind allerdings keine Aussteller im klassischen Sinne, sie bauen vielmehr "Internet-Erlebniswelten" auf. "Wir wollen mit speziellen Beteiligungsmodellen außerdem auch sehr jungen Firmen eine Chance auf eine CeBIT-Teilnahme geben."

Raue zeigte sich zuversichtlich, dass der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger zur CeBIT im März 2009 nach Hannover kommen werde. Schwarzenegger unterstütze die Partnerland-Idee sehr und habe die kalifornischen IT-Unternehmen in einem Brief aufgefordert, bei der CeBIT 2009 eine "aktive Rolle" zu spielen. Die Messe biete enorme Chancen für die Firmen. Die Welt solle auf der CeBIT 2009 lernen, was Kalifornien in der High-Tech-Industrie zu bieten habe.

6000 Aussteller erwartet

Raue sagte weiter, generell sei die Stimmung in der Branche wieder besser. Dies habe positive Auswirkungen auf die CeBIT. "Zahlreiche Unternehmen sind wieder bereit, mehr Geld für Marketing zu investieren." Die Messe erwarte zur CeBIT im nächsten Jahr rund 6 000 Aussteller - bei der CeBIT 2008 waren es rund 5 850 Aussteller. Auch die Ausstellungsfläche werde möglicherweise wieder steigen. Die CeBIT hatte nach Jahren der Krise im vergangenen Jahr mit einer übersichtlichen Struktur einen Neuanfang gemacht. Zudem wurde die Messe verkürzt. "Green IT", also umweltfreundliche Informationstechnologie, IT-Anwendungen im Gesundheitswesen, Sicherheit und elektronische Verwaltung seien weitere zentrale Themen der kommenden CeBIT. Sie findet vom 3. bis 8. März in Hannover statt.