angepasst

BILDmobil senkt Minutenpreis auf 9 Cent

Außerdem Auto-Bild neu im kostenlosen Online-Portal
Kommentare (688)
AAA
Teilen

Fast ein Jahr nach seinem Start im Oktober 2007 passt BILDmobil zum 1. September seinen Tarif auf das Niveau zahlreicher Mitbewerber mit Einheitstarifen an. Somit können BILDmobil-Kunden ab Montag zum Minutenpreis von 9 Cent in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze telefonieren. Bislang kostete die Gesprächsminute 10 Cent.

SMS bleibt mit 14 Cent teuer

Die Abrechnung der Telefonate erfolgt weiterhin im Minutentakt und die Abfrage der Mailbox bleibt kostenlos. Nicht verändert wird der Preis für den Versand einer SMS. Hierfür berechnet BILDmobil auch in Zukunft vergleichsweise teure 14 Cent. Mitbewerber wie congstar, simyo und Fonic, die ebenfalls einen einheitlichen Minutenpreis von 9 Cent in alle deutschen Netze berechnen, verlangen auch für den Versand einer SMS 9 Cent.

Dafür haben BILDmobil-Kunden die Möglichkeit, das WAP-Portal des Prepaid-Discounters kostenlos zu nutzen. Ähnliche Angebote gibt es auch bei der eBay-Prepaidkarte und RTLmobil, bei denen der Minutenpreis in alle Netze zumindest vorerst weiterhin 10 Cent beträgt und die SMS - wie bei BILDmobil - für 14 Cent verschickt werden kann.

BILDmobil-Portal erweitert

Das kostenlos nutzbare Portal wurde von BILDmobil seit dem Start mehrfach erweitert. So bietet es Nachrichten im Boulevard-Stil der Bild-Zeitung, einen News-Ticker, Klatsch und Tratsch sowie Sportberichte inklusive Live-Ticker, einen Ratgeber, Wetterberichte und eine Online-Telefon-Auskunft.

Ins Portal integriert wurde nun auch eine TV-Programmübersicht, die man nach Sendern und Interessensgebieten filtern kann, sowie ein eigenes Portal von Auto-Bild mit Informationen aus der Automobil-Branche. Dieses Portal wurde erst in der vergangenen Woche gestartet und ist unter der Adresse mobil.autobild.de auch unabhängig von einer BILDmobil-Karte nutzbar, wobei nur für BILDmobil-Kunden das Surfen im Portal kostenlos ist.

Handy-Flatrate und Rufnummern-Portierung

Optional gibt es bei BILDmobil weiterhin eine Handy-Flatrate, die zum Preis von 14,95 Euro für einen Zeitraum von 30 Tagen gebucht werden kann. Enthalten sind Telefonate und der SMS-Versand zu anderen BILDmobil-Kunden sowie Anrufe ins deutsche Festnetz. Gespräche in andere Mobilfunknetze schlagen auch bei gebuchter Flatrate mit einem Minutenpreis von 9 Cent zu Buche.

Der Einstieg bei BILDmobil kostet 9,95 Euro. Im Kaufpreis für das Starterset sind 5 Euro Startguthaben enthalten. The Phone House bietet die Prepaid-Discount-SIM derzeit im Paket mit dem Nokia 6300 für 99,95 Euro an. Neukunden haben die Möglichkeit, ihre bestehende Handynummer zu BILDmobil zu portieren.

Teilen